Faronics Deep Freeze Server Product Specs

Version 8.7

System Requirements
Deep Freeze Server wird unter Windows 7/8.1/10/11 (bis Version 22H2) und Windows Server 2008 R2, 2012, 2016, 2019 und 2022 unterstützt. Für Deep Freeze müssen 10 % des Festplattenspeichers frei sein. Die Hardware-Anforderungen entsprechen den empfohlenen Hardware-Anforderungen für das Host-Betriebssystem.


Absoluter Schutz

  • Garantiert 100%-ige Wiederherstellung der Arbeitsplätze bei einem Neustart
  • Bietet Passwortschutz und vollständige Sicherheit
  • Schützt mehrere Festplatten und Partitionen

Integration und Kompatibilität

  • Unterstützt Multi-Boot-Umgebungen
  • Mit Fast User Switching kompatibel
  • Unterstützt Festplatten des Typs SSD, SCSI, ATA, SATA und IDE
  • Unterstützt Basisplatten und dynamische Festplatten des Typs FAT, FAT32 NTFS und REFS
  • In sechs Sprachen lokalisiert

Sicherheit und Kontrolle

  • Absicherung des Master Boot Record (MBR)
  • Alle Komponenten werden mit einem einzigartigen Anpassungscode verschlüsselt
  • Mehrere vordefinierte Passwörter können mit unterschiedlichen Aktivierungs- und Ablaufterminen auf einem Arbeitsplatz oder über die Befehlszeilensteuerung verwendet werden
  • Boot-Steuerungsfenster bietet Möglichkeit für sofortigen Neustart

Konfigurationsoptionen

  • Vorauswahl von Laufwerken im Zustand „Frozen“ und Möglichkeit, Festlaufwerke selektiv in den Zustand „Frozen“ oder „Thawed“ zu versetzen

Optionen zur Beibehaltung von Daten

  • Erstellung sie einen ThawSpace auf einem Arbeitsplatz, die verwendet werden können, um Programme zu speichern, Dateien zu sichern oder dauerhafte Änderungen vorzunehmen.
  • Angabe der Größe des ThawSpace und des Host-Laufwerks

    Implementierungsoptionen

    • Stille Installationsoption für schnelle Netzwerkimplementierung
    • Option für die Implementierung auf mehreren Arbeitsplätzen als Teil eines Master-Images
      Download File