Die Wahrheit über Software-Updates

Die Wahrheit über Software-Updates

Software wird einfach immer besser. Von Jahr zu Jahr macht sie die Dinge einfacher und leichter. Ob im Geschäfts- oder Privatleben – Software hat weite Teile der langweiligen Verwaltungsaufgaben, die früher unsere Zeit verschlungen haben, überflüssig gemacht.

 Software ist nicht nur in der Vergangenheit besser geworden, sie wird es auch in Zukunft tun. In London wurde in diesem Jahr ein Lebensmittelladen eröffnet, in dem die Kunden ihre Einkäufe erledigen können, ohne etwas scannen oder eine Kasse aufsuchen zu müssen, wenn sie gehen. Die NASA investiert in Software zur Erforschung des Mondes und anderer Himmelskörper, um die Verlagerung der Schwerindustrie von der Erde ins All voranzutreiben.

Häufigere Updates

Da Software in immer mehr Bereichen unseres Lebens zum Einsatz kommt, nimmt auch die Häufigkeit neuer Releases zu, wobei sich ein immer schneller werdender Trend hin zu täglichen und wöchentlichen Release-Zyklen abzeichnet.

Software-Updates müssen nicht nur häufiger durchgeführt werden, sie werden auch immer komplizierter. Viele Manager, die für große Systeme verantwortlich sind, verzweifeln an der Abhängigkeitshölle, bei der bestimmte Programme jeweils auf bestimmte Versionen anderer Software angewiesen sind.

Unabhängig davon, in welchem Bereich Sie als IT-Manager tätig sind – die weltweite Beschleunigung der Häufigkeit und die zunehmende Komplexität neuer Releases wird auch Sie betroffen haben. Alles im Griff zu haben, damit Ihr Unternehmen von maximalre Computerleistung profitiert, ist heute eine weitaus größere Aufgabe, als es früher der Fall war. Das Tempo der Änderungen bedeutet, dass das Zusammenstellen von MSIs, das anschließende Testen, Wiederherstellen und erneute Testen jedes Mal, wenn es ein Update gibt, eine große Anzahl von Arbeitsstunden in Anspruch nimmt – von der Versionierung ganz zu schweigen.

Komplikationen durch Covid-19

Die Aufgabe war bereits erheblich umfangreicher geworden, als Covid-19 aufkam und sie noch einmal zusätzlich erschwerte. Die Zeiten, in denen sich alle Computer im selben Gebäude befanden, werden an den meisten Arbeitsplätzen nicht wiederkehren. Da hybride Arbeitsformen inzwischen zur Norm geworden sind, ist es noch schwieriger, den Überblick darüber zu behalten, welche Version welcher Software an welchem Ort ausgeführt wird.

Windows-Updates sind zwar einheitlicher und vorhersehbarer, aber auch sie müssen immer noch sorgfältig verwaltet werden, um veraltete und unsichere Computer zu vermeiden.

Software-Updates leicht gemacht

Glücklicherweise können wir helfen. Unser benutzerfreundliches Patch-Management-Tool bietet Ihnen die volle Kontrolle über Ihre gesamten Software-Installationen und -Updates.

Wenn Sie Ihre Richtlinie in Faronics Cloud Deep Freeze einrichten, zeigt Ihnen unser Software-Updater-Modul eine Liste mit 103 gängigen Anwendungen an. Sie müssen nur noch die von Ihnen benötigten Programme auswählen und einen Wartungszeitraum festlegen, z. B. donnerstags von 2 bis 3 Uhr morgens. Wenn Sie Anwendungen benötigen, die nicht auf der Liste stehen, können Sie diese ganz einfach hinzufügen. Ihre Software wird auf dem neuesten Stand gehalten, ohne dass Sie sich weiter darum kümmern müssen. Sie werden nie wieder selbst all diese Update-Pakete zusammenstellen müssen: Wir kümmern uns um alles.

Mit dem Bericht zum Status der Anwendungsaktualisierung können Sie genau verfolgen, welche Version welcher Software wo installiert ist.

Die Windows-Updates sind ebenso einfach zu handhaben. Wählen Sie einfach die Kategorien von Windows-Updates aus, die Sie installieren möchten, und wann der Wartungszeitraum stattfinden soll.

Das klick- und auswertbare Windows Update-Dashboard bietet einen vollständigen Überblick über den Status Ihres gesamten Unternehmens.

Mit anpassbaren Benachrichtigungen, die Sie wahlweise über die Cloud-Konsole, per E-Mail und/oder über Push-Benachrichtigungen an die App auf Ihrem Smartphone empfangen können, bleiben Sie noch besser über Windows Updates informiert.

Software-Updates können Ihr Arbeitsleben dominieren – oder Sie können einfach fünf Minuten pro Woche damit verbringen. Wenn Sie mehr erfahren möchten, sehen Sie sich das Webinar an.

Über den Autor

Tom Guy

Tom Guy gehört dem Produkt Team von Faronics an, mit Sitz in Großbritannien. Wenn er nicht gerade arbeitet, sieht er die Spiele des Everton FC an oder geht mit Eric, seinem Golden Retriever Hund, spazieren.

Kontakt