❰ Back to Blog

LOKALE LÖSUNGEN IM VERGLEICH MIT CLOUD-LÖSUNGEN – 4 WESENTLICHE UNTERSCHIEDE

In der heutigen Zeit muss man sich im IT-Bereich oft zwischen lokalen und Cloud-Umgebungen entscheiden. Welche Art von Computerlösung eignet sich für verschiedene Arten von Unternehmen am besten? Die Akzeptanz von Cloud-Services nimmt immer stärker zu, immer mehr Unternehmen nutzen die Vorteile, die die Speicherung von Daten und Anwendungen in externen Umgebungen bieten kann. Wie MSPMentor berichtet, haben in einer kürzlich durchgeführten Untersuchung der Aberdeen Group 70 Prozent der US-Unternehmen  in private Cloud-Lösungen investiert.,Darüber hinaus ergab der State of the Cloud-Bericht 2015 von RightScale, dass 82 Prozent der Unternehmen eine hybride Cloud-Strategie verfolgen.
Es gibt jedoch einige Unternehmen, die es immer noch vorziehen, ihre Softwarelösungen vor Ort bereitzustellen, nicht in der Cloud. Beide Ansätze haben ihre besonderen Vorteile, aber es ist ohne entsprechende Prüfung manchmal nicht leicht zu entscheiden, welche Lösung für bestimmte Arten von Organisationen die beste ist.
Werfen wir einen Blick auf fünf wichtige Punkte, die bei der Entscheidung zwischen lokaler und Cloud-Lösung zu berücksichtigen sind:
1. Standort der Lösung
Das ist der Hauptunterschied zwischen lokalen und Cloud-basierten Anwendungen. Im ersten Fall befinden sich alle physischen Server vor Ort und werden alle Anwendungen lokal gespeichert, im zweiten sind die Lösungen in der Cloud-Infrastruktur des Rechenzentrums eines anderen Unternehmens untergebracht. Das bedeutet im Wesentlichen, dass die Verantwortung für die Serververwaltung entweder beim Unternehmen selbst oder bei einem externen Anbieter liegt. Für Wartung, System-Upgrades, Kühlgeräte und Stromversorgungsausrüstung ist das Unternehmen zuständig, in dem die Server untergebracht sind.
2. Cloud-Umgebungen fördern die Zusammenarbeit und ermöglichen eine bessere Anwendungsbereitstellung
Es gibt viele Vorteile von Cloud-Infrastruktur gegenüber lokalen Diensten. Laut der Studie der Aberdeen Group machten 71 Prozent der Unternehmen mit Cloud-Lösungen die Erfahrung, dass das Anwendungsmanagement einfacher wurde, und 45 Prozent, dass die Anwendungsbereitstellung schneller war. Unternehmen und andere größere Organisationen profitieren aufgrund ihrer Größe und der Anzahl der zugleich ausgeführten Anwendungen wahrscheinlich am meisten von Cloud-Umgebungen.
3. Man sollte die Stromkosten berücksichtigen
Nach Meinung des BetaNews-Autors Derrick Wlodarz sollten Unternehmen die Strommenge berücksichtigendie für den Betrieb lokaler Umgebungen nötig ist. Auch wenn Server heute viel energieeffizienter sind als früher, verbrauchen sie dennoch viel Strom. Teena Hammond von ZDNet berechnete, dass die   jährlichen Durchschnittskosten für einen internen Server 731,94 US-Dollar betragen, und dabei sind Wartungsgebühren und allgemeine Instandhaltungskosten noch nicht berücksichtigt. Bei größeren Unternehmen mit Serverräumen kann das recht teuer werden.
4.Auch die Bandbreite ist zu berücksichtigen
Laut Wlodarz machen einige Unternehmen mit der Cloud auch die Erfahrung, dass sie nicht über genügend Bandbreite für die Menge der Anwendungen und die Datenmenge verfügen, die in der Computerumgebung transferiert wird. Dieses Problem lässt sich lösen, indem man mehr in die Cloud investiert und die Größe und Kapazität der Cloud-Lösungen erhöht. Dennoch kommen möglicherweise einige Unternehmen, wenn es an der Zeit ist, die Systeme nachzurüsten, zum Schluss, dass es einfacher ist, virtuelle oder andere Server zu ihrem lokalen Netzwerk hinzuzufügen und die Bandbreite, die sie von ihrem Internetdienstanbieter erhalten, zu erhöhen. Das ist jedoch mit zusätzlichen Betriebskosten verbunden.
Deep Freeze ist sowohl lokal als auch in der Cloud verfügbar
Faronics bietet sowohl lokale als auch Cloud-basierte Lösungen an, die den Schutz der Systeme vor Malware sicherstellen, die geschäftskritische Konfigurationen verändern könnte.  Deep Freeze Cloud stellt nach dem Neustart die Software-Richtlinien wieder her und bleibt zugleich im Rahmen einer virtuellen Umgebung, die IT-Manager problemlos bereitstellen können. Diese Lösung bietet alle Vorteile der Cloud und gleichzeitig den Zuständigen eine Möglichkeit, Updates automatisch zu installieren und Systeme in der gesamten Computerflotte neu zu konfigurieren.
Kontaktieren Sie Faronics noch heute  und finden Sie heraus, wie wir Ihnen beim Schutz Ihrer IT-Umgebung gegen Malware und Hacker durch Implementierung einer Deep Freeze-Lösung helfen können – lokal oder in der Cloud.

Suzannah Hastings

Suzannah is interested in all things digital, from software security to the latest technological advances. She writes about ways in which the increasingly internet-driven landscape and windows technologies like steady state alternative that change our lives, and what we can expect in the future.