Deep Freeze Mac – Produktdatenblatt

Version 7.2 (APFS)

Systemanforderungen
Deep Freeze Mac erfordert macOS High Sierra 10.13.5, macOS Mojave 10.14 und macOS Catalina 10.15. ARD-Integration erfordert Apple Remote Desktop Version 3,2 oder neuer. Die Hardware-Anforderungen entsprechen den empfohlenen Anforderungen für das Host-Betriebssystem.

 

Version 6.2 (HFS +)

Systemanforderungen
Deep Freeze Mac erfordert Mac OS X Mavericks 10.9 oder Yosemite 10.10, El Capitan 10.11, macOS Sierra 10.12, und High Sierra 10.13. ARD-Integration erfordert Apple Remote Desktop Version 3,2 oder neuer. Die Hardware-Anforderungen entsprechen den empfohlenen Anforderungen für das Host-Betriebssystem.


Absoluter Schutz

  • Garantierte 100%-Wiederherstellung von Arbeitsplätzen nach einem Neustart
  • Bietet Passwortschutz und vollständige Sicherheit
  • Schützt mehrere Festplatten und Partitionen

Konfigurationsoptionen

  • Unterstützt Multi-Boot-Umgebungen (nur 6.2)
  • Anpassung von Benutzernamen und Passwörtern (nur 6.2)
  • Deep Freeze-Passwort aktivieren (7.0 oder höher)
  • Wählen Sie, ob das Deep Freeze-Symbol in der Menüleiste aufscheint
  • Auswahl, ob das Festplattensymbol mit dem Deep Freeze-Zeichen angezeigt werden soll (nur 6.2)

Kontrolle und Flexibilität

  • Verwendung von ThawSpace, um globale oder benutzerspezifische Bereiche für die Aufbewahrung von Daten zu kennzeichnen.
  • Benutzerspezifische ThawSpaces schützen vor unautorisiertem Zugriff
  • Größenveränderbare ThawSpaces (nur 6.2)
  • Dynamische, größenveränderbare ThawSpaces (7.1 oder höher)
  • Selektives Einfrieren und Auftauen fester Laufwerke, Bereiche oder Partitionen
  • Computer global in den Zustand „Frozen“ oder „Thawed“ versetzen
  • Import oder Export von Konfigurationsdateien in oder von anderen Deep Freeze-Controllern (nur 6.2)
  • Erstellung maßgeschneiderter Installationspakete mit Vorkonfiguration aller gewünschter Optionen (nur 6.2)
  • Terminierung mehrerer Wartungszeiträume, um automatisch persistente Apple Software-Updates herunterzuziehen
  • Hinzufügen, Löschen oder Größenänderung globaler und individueller ThawSpaces über die Registerkarte ThawSpace
    (Unter 6.2 können ThawSpaces auf eine gewünschte Größe eingestellt werden.)
  • Erstellung von ThawSpaces mit Größen von 1 MB bis hin zu 120 GB (nur 6.2)
  • Deep Freeze Mac schützt Ihre gesamte Mac-Partition, inklusive aller auf dieser installierten virtuellen Maschinen
  • Deep Freeze für Windows kann verwendet werden, um Parallels-, VMWare-, Boot Camp- und Virtual PC-Umgebungen zu schützen

Beibehaltung von Benutzerdaten

  • Auswahl zwischen der Zuordnung gesamter Konten oder bestimmter Teile eines Benutzerkontos auf eine zweite Partition oder ThawSpace (nur 6.2)
  • Kontotypen umfassen Administrator-, Standard- und Mobilkonten

Integration und Kompatibilität

  • Funktionalitäten im Enterprise-Stil mit Integration von Apple Remote Desktop (ARD)
  • Installieren Sie Deep-Freeze-Tasks, um alle Deep-Freeze-Aspekte über die ARD-Konsole steuern zu können
  • Verwenden Sie LDAP-, Active Directory- und Open Directory-Konten ohne Einschränkungen

Deep Freeze Remote (nur 6.2)

  • Ergänzende Konsole für die Implementierung und Verwaltung von Deep Freeze Mac über Apple Remote Desktop (ARD)
  • Deep Freeze-Computer einfrieren, auftauen, hochfahren, neu starten oder herunterfahren
  • Für eine bestimmte Anzahl von Neustarts im Zustand „aufgetaut“ hochfahren
  • Wartungszeiträume aktualisieren
  • Lizenzschlüssel aktualisieren
  • Deep Freeze installieren/deinstallieren