Verbannen Sie Ablenkungen aus Ihrem Klassenzimmer
Verbannen Sie Ablenkungen aus Ihrem Klassenzimmer
Technologie im Klassenzimmer geht mit zahlreichen verlockenden Ablenkungen einher. Dank Faronics Insight können Sie Ablenkungen eliminieren. Anstatt Ihre Zeit damit zu verbringen, Ihre Schüler zu überwachen, können Sie jetzt wieder die volle Kontrolle über den Klassenraum übernehmen und sich auf das Wichtigste konzentrieren: den Lernerfolg Ihrer Schüler.
Überwachung von Aktivitäten im Klassenzimmer

Verwenden Sie die Funktion zur Überwachung des Klassenzimmers, um auf einen Blick zu sehen, was die Schüler gerade tun.

Förderung von Zusammenarbeit

Fördern Sie Zusammenarbeit, und halten Sie interaktiven Unterricht, der Schüler einbindet.

Voller Überblick

Eine zentrale Verwaltung hilft dabei, die mühselige Verwaltung mehrerer Computerräume, Schulen und Netzwerke zu vereinfachen.

Eliminierung von Ablenkungen

Sie brauchen sich im Unterricht nie wieder mit Ablenkungen im Klassenraum wie Spielen, Instant Messaging und Web-Surfing zu befassen.

Wiedererlangung der Kontrolle

Übernehmen Sie wieder die Kontrolle über Ihr Klassenzimmer. Faronics Insight bietet Ihnen die Möglichkeit, über einen einzigen zentralen Computer eine gesamte Klasse zu unterrichten, zu unterstützen, zu überwachen und mit ihr zu kommunizieren

Beschleunigung der Lernerfolge von Schülern

Bieten Sie Schülern die Möglichkeit, Hilfe direkt über ihre Arbeitsplatzsitzung anzufordern und zu erhalten, sodass Lehrer den Unterrichtsstoff schnell und effektiv vermitteln können.

Verstärkter Austausch von Kenntnissen

Zeigen Sie den Schülern den Bildschirm des Lehrers, oder bieten Sie einzelnen Schülern die Möglichkeit, ihren Klassenkameraden den eigenen Bildschirm zu zeigen - unter Ihrer Aufsicht, natürlich.

Modernste Technologie ohne Komplexität

Die Benutzeroberfläche wurde speziell für Lehrer entwickelt. Aus diesem Grund ist ihre Nutzung auch so intuitiv und leicht zu erlernen.


Überwachung von Aktivitäten im Klassenzimmer
  • Verwenden Sie die Funktion zur Überwachung des Klassenzimmers, um auf einen Blick zu sehen, was die Schüler gerade tun.
  • Sorgen Sie dafür, dass sich die Schüler auf den Unterricht konzentrieren, indem Sie während der Stunde den Zugriff auf bestimmte Programme oder das Internet sperren.
  • Verwenden Sie die Option zur Anzeige von Schülerbildschirmen, um der ganzen Klasse zu zeigen, was einzelne Schüler im Rahmen eines Klassenprojekts gerade tun.
  • Erstellen Sie eine Momentaufnahme des Schülerbildschirms, wenn Sie jemanden dabei erwischen, wie er oder sie den Computer unangemessen nutzt.

Förderung von Zusammenarbeit
  • Verwenden Sie die Audio-, Chat- und Übertragungsfunktionen, um auf eine neue Art und Weise zu kommunizieren.
  • Fördern Sie Zusammenarbeit, und halten Sie interaktiven Unterricht, der Schüler einbindet.
  • Indem Sie der Klasse Ihren eigenen Bildschirm bzw. den Bildschirm eines Klassenkameraden zeigen, vermitteln Sie Schülern eine praxisorientierte Lernerfahrung.
  • Beteiligen Sie Schüler über das Tool für Schnellabstimmungen an Entscheidungen, und ersetzen Sie das herkömmliche Klickersystem, um den Verständnisgrad der Schüler schnell einschätzen zu können.
  • Starten Sie den Unterricht schneller, indem Sie Anwendungen und Websites auf allen Schülerarbeitsplätzen gleichzeitig starten.

Voller Überblick
  • Überwachen Sie die Bildschirme von Schülern sowie laufende Anwendungen und den Internet-Verlauf, um sicherzustellen, dass Schüler bei der Sache bleiben.
  • Eine zentrale Verwaltung hilft dabei, die mühselige Verwaltung mehrerer Computerräume, Schulen und Netzwerke zu vereinfachen.
  • Unterstützen Sie Lehrer ebenso wie Schüler per Fernzugriff, minimieren Sie Störungen des Unterrichts, und lösen Sie Probleme in Klassenräumen, selbst wenn Sie sich in einem anderen Gebäude befinden.
  • Steigern Sie Ihren Grad an Kontrolle mit der neuen, kostenlosen Tech-Konsole, die zahlreiche grundlegende Desktop-Management-Tools umfasst und Ihnen dabei hilft, Bestände, Anlagen, Software-Updates nd sicherheitsrelevante Faktoren im Auge zu behalten und sogar Faronics Deep Freeze zu kontrollieren.

Eliminierung von Ablenkungen
  • Sie brauchen sich im Unterricht nie wieder mit Ablenkungen im Klassenraum wie Spielen, Instant Messaging und Web-Surfing zu befassen.
  • Mit Insight ist es ein Leichtes, einen Klassenraum zu verwalten, die Computer von Schülern zu überwachen, Schülerbildschirme auszublenden, den Klang auszuschalten, auf Computer zuzugreifen, Anwendungen zu öffnen, zu schließen oder zu sperren und Web-Aktivitäten auf Benutzerarbeitsplätzen zu blockieren.
  • Überwachen Sie laufende Anwendungen und den Internet-Verlauf von Computern im Klassenraum, um sicherzustellen, dass Schüler bei der Sache bleiben.
  • Verhindern Sie mit einem einzigen Klick, dass Schüler auf USB- oder CD/DVD-Laufwerke zugreifen.

Wiedererlangung der Kontrolle
  • Übernehmen Sie wieder die Kontrolle über Ihr Klassenzimmer. Faronics Insight bietet Ihnen die Möglichkeit, über einen einzigen zentralen Computer eine gesamte Klasse zu unterrichten, zu unterstützen, zu überwachen und mit ihr zu kommunizieren
  • Überwachen Sie sämtliche Benutzeraktivitäten, und lassen Sie den Kampf gegen Ablenkungen hinter sich. Eliminieren Sie diese einfach, indem Sie die Nutzung von Internet, Anwendungen, Druckern und Laufwerken beschränken.
  • Sichern Sie sich die Aufmerksamkeit der Schüler, sobald es klingelt: blenden Sie Schülerbildschirme aus, und sperren Sie Tastaturen und Mäuse, so dass der Unterricht beginnt, wenn Sie es wollen.

Beschleunigung der Lernerfolge von Schülern
  • Bieten Sie Schülern die Möglichkeit, Hilfe direkt über ihre Arbeitsplatzsitzung anzufordern und zu erhalten, sodass Lehrer den Unterrichtsstoff schnell und effektiv vermitteln können.
  • Bieten Sie Schülern individuelle Unterstützung, ohne dabei den Unterricht zu unterbrechen oder den Rest der Klasse zu stören.
  • Interagieren Sie effizient und effektiv mit Schülern – direkt über deren Computer.
  • Dank Echtzeitkommunikation können Lehrer ein kooperatives Klassenumfeld schaffen, in dem Lernerfolge durch Interaktion und Zusammenarbeit erreicht werden.

Verstärkter Austausch von Kenntnissen
  • Zeigen Sie den Schülern den Bildschirm des Lehrers, oder bieten Sie einzelnen Schülern die Möglichkeit, ihren Klassenkameraden den eigenen Bildschirm zu zeigen – unter Ihrer Aufsicht, natürlich.
  • Bieten Sie Lehrern die volle Kontrolle über Lehrtechnologie ebenso wie die Aufmerksamkeit der Schüler, um Schulen zu fördern, in denen Lehrer so effektiv wie möglich arbeiten können und Lernen durch Interaktion und Zusammenarbeit erzielt wird.
  • Erhöhen Sie die Kommunikationseffizienz, indem Sie es Lehrern ermöglichen, über eine einzige zentrale Konsole Dateien zu versenden und einzusammeln, Schülern Nachrichten zu schicken und Abstimmungen in der Klasse durchzuführen. So bleibt die Aufmerksamkeit der Klasse erhalten, während die Anwendungen und Websites, auf die Schüler zugreifen können, beschränkt werden.

Modernste Technologie ohne Komplexität
  • Die Benutzeroberfläche wurde speziell für Lehrer entwickelt. Aus diesem Grund ist ihre Nutzung auch so intuitiv und leicht zu erlernen.
  • Machen Sie sich innerhalb weniger Minuten nach Beginn der Nutzung von Faronics Insight mit der Funktionsweise der Software und den verfügbaren Funktionen vertraut.
  • Eliminieren Sie den Lernaufwand und die Anforderungen an Netzwerkbandbreite, die mit konkurrierenden Produkten einhergehen. Nicht zuletzt deswegen ist Insight unter IT-Fachleuten extrem beliebt.
  • Richten Sie ein benutzerfreundliches Unterrichtsprogramm ein, das nicht zu gehäuften Helpdesk-Anfragen oder einer Verlangsamung des Datenverkehrs im Netzwerk führt.
 
Technologie, die Schülerleistungen optimiert
Technologie, die Schülerleistungen optimiert
Faronics Insight bietet Lehrern die Möglichkeit, über einen einzigen zentralen Computer eine gesamte Klasse zu unterrichten, zu überwachen und mit ihr zu kommunizieren.
Lehrerkonsole

Verwenden Sie die Funktion zur Überwachung des Klassenzimmers, um auf einen Blick zu sehen, was die Schüler gerade tun.

Lehrerbildschirm anzeigen

Zeigen Sie allen Schülern im Klassenraum den Bildschirm und den Ton des Lehrers.

Schülerbildschirm anzeigen

Zeigen Sie der ganzen Klasse den Bildschirm eines bestimmten Schülers, um kreative Lösungsansätze für ein Problem oder einfach nur ein schönes Bild in Echtzeit zu präsentieren.

Alle Schüler anzeigen

Verschaffen Sie sich über die Lehrerkonsole einen Echtzeitüberblick über die Bildschirme sämtlicher Schüler, um zu sehen, was diese gerade tun.

Fernsteuerung

Mit der Fernsteuerung können Sie einem Schüler bei einer Frage helfen oder die Kontrolle über den Computer eines Schülers, inklusive Tastatur und Maus, übernehmen.

Nachricht senden

Kommunizieren Sie über Audio-Chat mit einem Schüler, hören Sie Schülern zu, oder übertragen Sie Audio an alle bzw. einzelne Schüler.

Bildschirme ausblenden

Blenden Sie sämtliche Schülerbildschirme aus, und deaktivieren Sie die Tastaturen und Mäuse der Schüler, um deren Aufmerksamkeit zu erlangen und zu verhindern, dass Schüler während des Unterrichts mit ihren Computern spielen.

Beurteilungsmodus

Lehrer können Schülercomputer in einen sicheren, gesperrten Zustand versetzen, um mit dem neuen Beurteilungsmodus eine Beurteilung oder Prüfung durchzuführen.

Prüfungen

Erstellen Sie spielend leicht Wahr/Falsch-, Multiple-Choice-, Kurzeingabe- oder Aufsatzfragen, bei Bedarf auch mit Grafiken, für elektronische Klassenarbeiten und Notenvergabe.

Abstimmungen

Führen Sie Abstimmungen mit Ja-/Nein-Fragen oder Fragen mit mehreren Antwortoptionen durch, um sich einen schnellen Überblick darüber zu verschaffen, ob Schüler ein neues Konzept tatsächlich verstehen.

Netzwerkmanipulation

Verhindern Sie eine Manipulation von Wireless-Netzwerken über SSID-Beschränkung in Kombination mit der Sonderfunktion zur Verhinderung von Netzwerkmanipulation. So stellen Sie sicher, dass sich die Schüler nur mit dem benötigten WLAN der Schule verbinden, wenn dieses verfügbar ist.

Einschränkung des Web-Zugriffs

Unterbinden Sie anhand von IP-Adressen den Aufruf bestimmter Websites durch Schüler. Insight kann Schülern außerdem optional die Liste genehmigter Websites anzeigen.

Einschränkung von Anwendungen

Sie können leicht vorgeben, welche Anwendungen Schüler auf ihren Computern ausführen dürfen.

Beschränkung von Druckmöglichkeiten

Sie können alle oder ausgewählte Schülerdrucker vorübergehend deaktivieren - ganz gleich, ob es sich um einen lokalen, einen gemeinsam genutzten oder einen Netzwerkdrucker handelt.

Energieoptionen

Benutzerfreundliche Energiemanagementfunktionen gewährleisten eine effiziente Verwaltung.

Klassenliste

Erstellen Sie eine Klassenliste, und führen Sie die betreffenden Schüler automatisch in einem Insight-Klassenraum zusammen.

Gemeinsames Browsing und Ausführung von Programmen

Starten Sie den Unterricht schneller, indem Sie Anwendungen und Websites auf allen Schülerarbeitsplätzen gleichzeitig starten.

Sicherer Modus

Integrieren Sie doppelte Sicherheitsebenen mit Active Directory und einem passwortgeschützten sicheren Modus, um einen unbefugten Zugriff auf die Lehrerkonsole zu verhindern.

Schnappschuss von Schülerbildschirmen

Erstellen Sie eine Momentaufnahme des Schülerbildschirms, wenn Sie jemanden dabei erwischen, wie er oder sie den Computer unangemessen nutzt.

Tech-Konsole

Steigern Sie Ihren Grad an Kontrolle mit der neuen, kostenlosen Tech-Konsole, die zahlreiche grundlegende Desktop-Management-Tools umfasst und Ihnen dabei hilft, Bestände, Anlagen, Software-Updates und sicherheitsrelevante Faktoren im Auge zu behalten und sogar Faronics Deep Freeze zu kontrollieren.


Lehrerkonsole
  • Verwenden Sie die Funktion zur Überwachung des Klassenzimmers, um auf einen Blick zu sehen, was die Schüler gerade tun.
  • Lassen Sie sich bis zu 3000 scharfe, farbige Schüler-Miniaturansichten gleichzeitig anzeigen. Diese sind in vier verschiedenen Größen verfügbar und können automatisch angepasst werden, so dass Sie einen optimalen Überblick über Ihre Klasse erhalten.
  • Mit der Fernsteuerung können Sie einem Schüler bei einer Frage helfen oder die Kontrolle über den Computer eines Schülers, inklusive Tastatur und Maus, übernehmen.
  • Zeigen Sie allen Schülern im Klassenraum den Bildschirm und den Ton des Lehrers.
  • Verwenden Sie die Option zur Anzeige von Schülerbildschirmen, um der ganzen Klasse zu zeigen, was einzelne Schüler im Rahmen eines Klassenprojekts gerade tun.

Lehrerbildschirm anzeigen
  • Zeigen Sie allen Schülern im Klassenraum den Bildschirm und den Ton des Lehrers.
  • Wählen Sie zwischen Vollbild- und Fensteranzeigemodus, um entweder den Schülerbildschirm vollständig zu übernehmen und die Tastatur zu deaktivieren oder den Lehrerbildschirm in einem Fenster anzuzeigen.
  • Indem Sie der Klasse Ihren eigenen Bildschirm bzw. den Bildschirm eines Klassenkameraden zeigen, vermitteln Sie Schülern eine praxisorientierte Lernerfahrung.

Schülerbildschirm anzeigen
  • Zeigen Sie der ganzen Klasse den Bildschirm eines bestimmten Schülers, um kreative Lösungsansätze für ein Problem oder einfach nur ein schönes Bild in Echtzeit zu präsentieren.
  • Verwenden Sie die Option zur Anzeige von Schülerbildschirmen, um der ganzen Klasse zu zeigen, was einzelne Schüler im Rahmen eines Klassenprojekts gerade tun.
  • Indem Sie der Klasse Ihren eigenen Bildschirm bzw. den Bildschirm eines Klassenkameraden zeigen, vermitteln Sie Schülern eine praxisorientierte Lernerfahrung.

Alle Schüler anzeigen
  • Verschaffen Sie sich über die Lehrerkonsole einen Echtzeitüberblick über die Bildschirme sämtlicher Schüler, um zu sehen, was diese gerade tun.
  • Lassen Sie sich bis zu 3000 scharfe, farbige Schüler-Miniaturansichten gleichzeitig anzeigen. Diese sind in vier verschiedenen Größen verfügbar und können automatisch angepasst werden, so dass Sie einen optimalen Überblick über Ihre Klasse erhalten.
  • Verschaffen Sie sich einen schnellen Überblick über sämtliche Einzelheiten zu Ihren Computern: wer angemeldet ist, die aktuelle Anwendung, die zuletzt besuchte Website, die letzte Frage, die Kanalnummer und die Softwareversion.
  • Lehrer können sich die Bildschirme der Schüler jeweils einzeln anzeigen lassen, um deren Aktivitäten in einer größeren Anzeige überwachen zu können.

Fernsteuerung
  • Mit der Fernsteuerung können Sie einem Schüler bei einer Frage helfen oder die Kontrolle über den Computer eines Schülers, inklusive Tastatur und Maus, übernehmen.
  • Bieten Sie Schülern die Möglichkeit, Hilfe direkt über ihre Arbeitsplatzsitzung anzufordern und zu erhalten, sodass Lehrer den Unterrichtsstoff schnell und effektiv vermitteln können.
  • Bieten Sie Schülern individuelle Unterstützung, ohne dabei den Unterricht zu unterbrechen oder den Rest der Klasse zu stören.
  • Interagieren Sie effizient und effektiv mit Schülern – direkt über deren Computer.

Nachricht senden
  • Kommunizieren Sie über Audio-Chat mit einem Schüler, hören Sie Schülern zu, oder übertragen Sie Audio an alle bzw. einzelne Schüler.
  • Senden Sie eine Nachricht an einzelne oder alle Schüler. Nutzen Sie diese Option als eine effiziente Möglichkeit, um abgelenkte Schüler wieder zur Aufgabe zurückzuführen.
  • Chatten Sie im Rahmen einer einfachen, vertrauenswürdigen Kommunikationsform mit einzelnen Schülern, ohne dabei den Rest der Klasse zu stören.
  • Initiieren und begleiten Sie einen Gruppen-Chat, um die Zusammenarbeit zwischen Schülern zu unterstützen.
  • Beantworten Sie Schülerfragen über eine Chat-Sitzung, um Hilfestellungen zu bieten oder den Wunsch eines Schülers nach Anonymität zu respektieren.

Bildschirme ausblenden
  • Blenden Sie sämtliche Schülerbildschirme aus, und deaktivieren Sie die Tastaturen und Mäuse der Schüler, um deren Aufmerksamkeit zu erlangen und zu verhindern, dass Schüler während des Unterrichts mit ihren Computern spielen.
  • Mit Insight ist es ein Leichtes, die Computer von Schülern zu überwachen, Schülerbildschirme auszublenden, den Klang auszuschalten, auf Computer zuzugreifen, Anwendungen zu öffnen, zu schließen oder zu sperren und Web-Aktivitäten auf Benutzerarbeitsplätzen zu blockieren.

Beurteilungsmodus
  • Lehrer können Schülercomputer in einen sicheren, gesperrten Zustand versetzen, um mit dem neuen Beurteilungsmodus eine Beurteilung oder Prüfung durchzuführen.
  • Verhindern Sie, dass Schüler die Prüfung verlassen, blockieren Sie eingehende Nachrichten und verhindern Sie einen Zugriff auf unerlaubte Websites oder Anwendungen.
  • Erfüllen Sie die Anforderungen von Beurteilungsprüfungen, einschließlich derjenigen, die zur Unterstützung von CCSSI- und PARCC-Prüfanforderungen durchgeführt werden.

Prüfungen
  • Erstellen Sie spielend leicht Wahr/Falsch-, Multiple-Choice-, Kurzeingabe- oder Aufsatzfragen, bei Bedarf auch mit Grafiken, für elektronische Klassenarbeiten und Notenvergabe.
  • Steigern Sie den digitalen Lernerfolg mit der Durchführung reiner Online-Prüfungen.
  • Sehen Sie nach Versenden der Prüfung in Echtzeit zu, wie weit Ihrer Schüler sind und wie gut sie mit der Prüfung zurechtkommen.
  • Verwenden Sie die Test Builder-Anwendung, um Prüfungen offline zu erstellen.

Abstimmungen
  • Führen Sie Abstimmungen mit Ja-/Nein-Fragen oder Fragen mit mehreren Antwortoptionen durch, um sich einen schnellen Überblick darüber zu verschaffen, ob Schüler ein neues Konzept tatsächlich verstehen.
  • Erhöhen Sie den Spaßfaktor von Fragen, indem Sie einen Schüler nach dem Zufallsprinzip auswählen lassen – Schüler freuen sich über den Klang und die Spannung, ob sie selbst ausgewählt werden.
  • Exportieren Sie Ergebnisse an ein elektronisches Notenbuch, und reduzieren Sie den Zeitaufwand für die Durchführung und Benotung von Tests erheblich.

Netzwerkmanipulation
  • Verhindern Sie eine Manipulation von Wireless-Netzwerken über SSID-Beschränkung in Kombination mit der Sonderfunktion zur Verhinderung von Netzwerkmanipulation. So stellen Sie sicher, dass sich die Schüler nur mit dem benötigten WLAN der Schule verbinden, wenn dieses verfügbar ist.
  • Überwachen Sie sämtliche Benutzeraktivitäten, und lassen Sie den Kampf gegen Ablenkungen hinter sich. Eliminieren Sie diese einfach, indem Sie die Nutzung von Internet, Anwendungen, Druckern und Laufwerken beschränken.

Einschränkung des Web-Zugriffs
  • Unterbinden Sie anhand von IP-Adressen den Aufruf bestimmter Websites durch Schüler. Insight kann Schülern außerdem optional die Liste genehmigter Websites anzeigen.
  • Stellen Sie durch die Anwendungsbeschränkung in Kombination mit Web-Beschränkungen sicher, dass Schüler ihre Energie in die richtige Richtung lenken.
  • Sie brauchen sich im Unterricht nie wieder mit Ablenkungen im Klassenraum wie Spielen, Instant Messaging und Web-Surfing zu befassen.

Einschränkung von Anwendungen
  • Sie können leicht vorgeben, welche Anwendungen Schüler auf ihren Computern ausführen dürfen.
  • Lassen Sie sich laufende Anwendungen anzeigen – Sie erhalten eine Liste sämtlicher Anwendungen, die auf dem Rechner eines Schülers aktiv sind. Optional können Sie diese zur Liste der zulässigen oder gesperrten Anwendungen hinzufügen.
  • Über die Schaltfläche “Desktop bereinigen” können Sie sämtliche laufenden Anwendungen sofort stoppen.

Beschränkung von Druckmöglichkeiten
  • Sie können alle oder ausgewählte Schülerdrucker vorübergehend deaktivieren – ganz gleich, ob es sich um einen lokalen, einen gemeinsam genutzten oder einen Netzwerkdrucker handelt.

Energieoptionen
  • Benutzerfreundliche Energiemanagementfunktionen gewährleisten eine effiziente Verwaltung.
  • Über die Lehrerkonsole können Sie die Schülercomputer aus der Ferne herunterfahren, neu starten oder den jeweiligen Schüler abmelden.
  • Fahren Sie Schülercomputer über die integrierte Wake-on-LAN- (WOL-) Technologie hoch.

Klassenliste
  • Erstellen Sie eine Klassenliste, und führen Sie die betreffenden Schüler automatisch in einem Insight-Klassenraum zusammen.
  • Setzen Sie auf BYOD (Bring Your Own Device, d.h. eine Nutzung eigener Geräte), und starten Sie den Unterricht schneller, wenn Sie die 1:1-Version verwenden.
  • Erzeugen Sie automatisch eine Klassenliste, indem Sie .csv-Dateien von Ihrem Schülerinformationssystem an eine gemeinsam genutzte Position exportieren.

Gemeinsames Browsing und Ausführung von Programmen
  • Starten Sie den Unterricht schneller, indem Sie Anwendungen und Websites auf allen Schülerarbeitsplätzen gleichzeitig starten.
  • Browsen Sie gemeinsam, um dieselbe Website auf allen Schülercomputern gleichzeitig zu öffnen.

Schnappschuss von Schülerbildschirmen
  • Erstellen Sie eine Momentaufnahme des Schülerbildschirms, wenn Sie jemanden dabei erwischen, wie er oder sie den Computer unangemessen nutzt.

Sicherer Modus
  • Integrieren Sie doppelte Sicherheitsebenen mit Active Directory und einem passwortgeschützten sicheren Modus, um einen unbefugten Zugriff auf die Lehrerkonsole zu verhindern.
  • Identifizieren Sie mit dem Security Monitor-Dienstprogramm schnell diejenigen Schüler, die gegen die “Nutzungsbedingungen” der Klasse verstoßen.
  • Sichern Sie sich die Aufmerksamkeit der Schüler, sobald es klingelt: blenden Sie Schülerbildschirme aus, und sperren Sie Tastaturen und Mäuse, so dass der Unterricht beginnt, wenn Sie es wollen.

Tech-Konsole
  • Steigern Sie Ihren Grad an Kontrolle mit der neuen, kostenlosen Tech-Konsole, die zahlreiche grundlegende Desktop-Management-Tools umfasst und Ihnen dabei hilft, Bestände, Anlagen, Software-Updates und sicherheitsrelevante Faktoren im Auge zu behalten und sogar Faronics Deep Freeze zu kontrollieren.
  • Richten Sie einen Lehrerkioskmodus ein, bei dem die Lehrerkonsole so ausgeführt wird, dass sie nicht minimiert oder geschlossen werden kann.
  • Zeigen Sie den Windows- oder Novell-Anmeldenamen eines Schülers an – Sie können Insight so konfigurieren, dass der NetWare-Anmeldename anstelle des Microsoft-Anmeldenamens verwendet wird, wenn der Schülercomputer die NetWare-Clientsoftware verwendet.
  • Bieten Sie Lehrern die Möglichkeit, direkt mit den IT-Mitarbeitern der Schule zu kommunizieren, so dass für einfache Fragen keine IT-Support-Tickets erstellt werden müssen.
 
IT-freundliche Klassenraumverwaltung mit Insight
Die Verwaltung einer computerbasierten Lernumgebung kann für IT-Administratoren extrem schwierig sein.

Aber das muss nicht mehr sein! Durch die Einbindung der neuen Tech-Konsole in Insight können IT-Fachleute jetzt mit weniger mehr erreichen.
IT-freundliche Klassenraumverwaltung mit Insight
Tech-Konsole

Leichte Verwaltung computerbasierter Lernumgebungen als IT-Administrator.

Zentrale Verwaltung von Faronics Deep Freeze

Verwenden Sie die Tech-Konsole, um Deep Freeze-Einstellungen auf unterstützten Computern zentral zu verwalten.

Software- und Hardware-Bestandsaufnahmen

Lassen Sie sich die Hardware-Komponenten sowie sämtliche installierte Software aller Schülercomputer anzeigen.

Anwendungs- und Webnutzung

Erstellen Sie Berichte über Websitebesuche und Anwendungsnutzung je Schüler oder je Computer.

Gesundheit und Sicherheit

Überprüfen Sie die "Gesundheit" Ihrer Computer auf der Basis von Empfehlungen von Microsoft und Apple für deren jeweilige Betriebssysteme.

Fernsteuerung

Interagieren Sie effizient und effektiv mit sowohl Schüler- als auch Lehrercomputern, um Unterstützung für IT-bezogene Probleme zu bieten.

Energieverwaltung

Überprüfen und ändern Sie die Energieeinstellungen auf Schüler- und Lehrercomputern.

Remote-Installation

Verteilen und installieren Sie Softwarepakete aus der Ferne auf Schülercomputern.


Tech-Konsole
  • Leichte Verwaltung computerbasierter Lernumgebungen als IT-Administrator.
  • Erfassen Sie Ihre Hardware- und Softwarebestände, stellen Sie sicher, dass alles auf dem neuesten Stand ist, überwachen Sie Sicherheitsrisiken, bieten Sie Ihren Lehrern effizienten Support, sparen Sie Strom und erstellen Sie Berichte über die Nutzung von Technologie.
  • Machen Sie verlorene Zeit wieder wett, indem Sie Lehrern und Schülern Remote-Unterstützung bieten und gleichzeitig häufig benötigte Desktop-Management-Aufgaben ausführen, ohne jemals Ihren Schreibtisch zu verlassen.
  • Bieten Sie Lehrern die Möglichkeit, direkt mit den IT-Mitarbeitern der Schule zu kommunizieren, so dass für einfache Fragen keine IT-Support-Tickets erstellt werden müssen.

Zentrale Verwaltung von Faronics Deep Freeze
  • Verwenden Sie die Tech-Konsole, um Deep Freeze-Einstellungen auf unterstützten Computern zentral zu verwalten.
  • Rufen Sie den Deep Freeze-Status ab, um beispielsweise zu sehen, ob ein Computer eingefroren oder aufgetaut ist, und ändern Sie den Deep Freeze-Status nach Bedarf.
  • Nutzen Sie die Deep Freeze-Befehlszeilensteuerung, um Aktionen auf Anfrage auszuführen oder Einstellungen aus der Ferne zu ändern.
  • Greifen Sie auf erweiterte Optionen für die Konfiguration gemeinsam genutzter Computer zu, um beispielsweise den gewünschten Faronics Deep Freeze-Status zu schützen.

Software- und Hardware-Bestandsaufnahmen
  • Lassen Sie sich die Hardware-Komponenten sowie sämtliche installierte Software aller Schülercomputer anzeigen.
  • Lassen Sie sich Zusammenfassungen anzeigen, beispielsweise die Anzahl von Geräten, auf denen eine bestimmte Anwendung installiert ist, oder die Anzahl von Rechnern, auf denen ein bestimmtes Betriebssystem läuft.
  • Verhindern Sie mit einem einzigen Klick, dass Schüler auf USB- oder CD/DVD-Laufwerke zugreifen.

Anwendungs- und Webnutzung
  • Erstellen Sie Berichte über Websitebesuche und Anwendungsnutzung je Schüler oder je Computer.
  • Verwenden Sie die erfassten Informationen, um die Technologienutzung je Klassenraum aufzuzeichnen und zu analysieren.
  • Rufen Sie anhand der Funktion “Internethistorie anzeigen” eine Liste aller Websites ab, die ein bestimmter Schüler aufgerufen hat.

Gesundheit und Sicherheit
  • Überprüfen Sie die “Gesundheit” Ihrer Computer auf der Basis von Empfehlungen von Microsoft und Apple für deren jeweilige Betriebssysteme.
  • Konfigurieren Sie die Einstellungen, die einen “gesunden Computer” in Ihrer Umgebung definieren.
  • Lassen Sie sich anhand einer farbigen Anzeige benachrichtigen, wenn eine Kategorie nicht dieser “Gesundheitsdefinition” entspricht.
  • Lassen Sie sich Zusammenfassungen anzeigen, beispielsweise die Anzahl von Geräten, auf denen eine bestimmte Anwendung installiert ist, oder die Anzahl von Rechnern, auf denen ein bestimmtes Betriebssystem läuft.
  • Rufen Sie den Status von Firewall, Anti-Virus und Benutzerkontensteuerung auf Schüler- und Lehrercomputern ab.

Fernsteuerung
  • Interagieren Sie effizient und effektiv mit sowohl Schüler- als auch Lehrercomputern, um Unterstützung für IT-bezogene Probleme zu bieten.
  • Helfen Sie einem Lehrer oder Schüler bei einer Frage, oder übernehmen Sie die Kontrolle über den Computer eines Schülers, inklusive Tastatur und Maus.
  • Bieten Sie Schülern die Möglichkeit, Hilfe direkt über ihre Computersitzung anzufordern und zu erhalten, sodass Lehrer den Unterrichtsstoff schnell und effektiv vermitteln können.
  • Bieten Sie Schülern individuelle Unterstützung, ohne dabei den Unterricht zu unterbrechen oder den Rest der Klasse zu stören.

Energieverwaltung
  • Überprüfen und ändern Sie die Energieeinstellungen auf Schüler- und Lehrercomputern.
  • Überprüfen Sie den aktuellen Batteriestatus, und kontrollieren Sie das verwendete Energieschema.
  • Überprüft den Akkuzustand eines Notebooks und sendet eine Benachrichtigung, wenn der Ladestand unter einen bestimmten Wert fällt.
  • Ändern Sie Energieschemata direkt aus der Konsole heraus, indem Sie eine alternative Option auswählen oder eine bestehende Einstellung anpassen.
  • Machen Sie sich die Wake-on-LAN-Technologie zunutze, um sämtliche PCs hochzufahren.

Remote-Installation
  • Verteilen und installieren Sie Softwarepakete aus der Ferne auf Schülercomputern.
  • Verwenden Sie eine einzelne Konsole für eine Implementierung auf sowohl Windows- als auch Mac-Computern.
  • Browsen Sie einfach zum Paket, das implementiert werden soll, und fügen Sie erforderliche Befehlszeilenoptionen hinzu, die das Paket versteht.
  • Rufen Sie den Echtzeitstatus der Installation ab – vom Herunterladen der Datei bis hin zur Fertigstellung.
 
Plattformübergreifende Unterstützung
Faronics Insight ist mit Windows-, Mac-, Chromebook-, Linux-, iOS- und Android-Betriebssystemen und Geräten kompatibel. Der Lehrer kann sowohl einen Windows- als auch einen Mac-Rechner verwenden und Schüler über alle unterstützten Betriebssysteme hinweg verwalten.


Windows

– Windows 10 (32-/64-Bit)
– Windows 8,1 (32-/64-Bit)
– Windows 7 (32-/64-Bit)
– Windows Vista (32-/64-Bit)
– Windows XP (32-/64-Bit)
– Windows 2008 Terminal Server
– Windows 2003 Terminal Server
– Windows MultiPoint Server

Hardware
– 512 MB RAM
– Prozessor: 166 Mhz Intel Pentium


Mac

– Mac OS X v10.11 (El Capitan)
– Mac OS X v10.10 (Yosemite)
– Mac OS X v10.9 (Mavericks)
– Mac OS X v10.8 (Mountain Lion)
– Mac OS X v10.7 (Lion)

Hardware
– 512 MB RAM
– Prozessor: Intel-basierte 64-Bit-Macs


iOS

Apple iPads, iPods und iPhones
– iOS 9
– iOS 8
– iOS 7


Android

– Android 6.0 (Marshmallow)
– Android 5.1 (Lollipop)
– Android 4.4 (Kit-Kat)
– Android 4.3 (Jelly Bean)
– Android 4.0 (Ice Cream Sandwich)


Chromebook

– Chrome OS v33 und höher

Hardware
– Prozessor: Intel- und ARM-basiert


Andere Plattformen

Linux Ubuntu
– Ubuntu v11 (32/64-Bit)
-– Ubuntu v12 (32/64-Bit)

NComputing
– L- und M-Serie
– X-Serie
– U-Serie

Sprachen

Englisch Französisch Deutsch Spanisch Portugiesisch Chinesisch Japanisch
Windows-Lehrerkonsole
Windows-Schüler
Windows Multipoint Server
Windows Terminal Server
Mac-Lehrerkonsole
Mac Student
Mac-Schüler
Linux-Schüler
iOS-Assistenzlehrer
iOS-Schüler
Android-Schüler

Technische Vorteile

Geringe Netzwerkbandbreite
Insight benötigt zwischen 5 % und 20 % der von konkurrierenden Produkten benötigten Bandbreite. Während der Anzeige des Lehrerbildschirms verwendet Insight etwa 24 KB/Sek. Die Überwachung von Miniaturansichten erfordert weniger als 10 KB/Sek. Da Insight ein Übertragungs- oder Multicast-Paket verwendet, liegt die für die Kontrolle von zwei Computern erforderliche Bandbreite sehr nah an derjenigen, die für 250 Computer benötigt wird. Die Bandbreitenanforderungen anderer Produkte steigen mit jedem zusätzlichen Computer, der überwacht werden soll.

Zuverlässigkeit

Insight vereitelt die Versuche von Schülern, den Unterricht durch eine Deaktivierung der Software zu stören. Insight-Schüler werden automatisch wieder in die Sitzung aufgenommen, wenn die Verbindung zum Netzwerk getrennt wird, der Dienst führt einen automatischen Neustart durch, und die Registerschlüssel sind vor einer Änderung geschützt. Versierten Schülern gelingt es innerhalb weniger Minuten, konkurrierende Produkte zu umgehen.

Sicherheit

Wenn Sie vermuten, dass ein Schüler unbefugt eine Lehrerkonsole verwendet, können Sie diesen mit dem Security Monitoring-Tool schnell identifizieren. Dieses Programm erfasst sämtliche Insight-Aktivitäten in einer Protokolldatei. Außerdem gibt es eine “sichere” Version von Insight, bei der Lehrer ein Passwort eingeben müssen, um die Konsole zu öffnen.

Funktioniert mit Subnets und VLANs

Dank seiner Multicast- und zielgerichteten Übertragungsfunktion funktioniert Insight über Subnets und VLANs hinweg. Der einzige Port, der benötigt wird, ist Port 796.

Geringe Prozessor- und Speicheranforderungen

Insight benötigt nur etwa 4 % des Prozessors und 8 MB des Speichers auf dem Client.

Unschlagbare Support-Politik

Für Insight wird ein kostenloser telefonischer und e-mail-basierter Support geboten.

Faronics Support

Have questions about Insight?
Call us directly at 1-800-943-6422 or contact sales.
For troubleshooting, check out our Support Portal for answers to frequently asked questions.