Faronics Core Slide 2

Faronics Core ist ein Universalwerkzeug für IT-Experten Es handelt sich dabei um ein Remote-Management-Tool, das die zentrale Verwaltung Ihrer Endpunkte zum Kinderspiel macht. Das mit Bereitstellungs- und Verwaltungsfunktionen auf Unternehmensniveau ausgestattete Faronics Core kann individuell für Ihr Unternehmen angepasst werden und macht es möglich, dass Sie sowohl Zeit als auch Geld sparen. Auch wenn es schwer zu glauben ist: Faronics Core ist ein serienmäßiger Bestandteil aller Faronics-Lösungen und somit kostenlos.

IT-Experten, die sich um eine große Anzahl von Workstations kümmern müssen, wissen es zu schätzen, dass sie mit Faronics Core über eine einzige Oberfläche mehrere Lösungen auf unkomplizierte Art und Weise verwalten können. Sämtliche Workstation-Informationen, wie z. B. Name, Online-Status, Betriebssystem usw., können problemlos über die Core Console abgerufen werden. Darüber hinaus können Sie sich Ihre Arbeit noch einfacher gestalten, indem Sie individuelle Arbeitsgruppen einrichten, mit deren Hilfe Sie die Workstations Ihren Anforderungen entsprechend organisieren. Faronics Core unterstützt das gleichzeitige Laden mehrerer Produkte und trägt so dazu bei, dass sich Ihre Investitionen in Faronics-Lösungen noch schneller bezahlt machen.

Verschaffen Sie sich mehr Zeit und lassen Sie Faronics Core die schwere Arbeit erledigen. Mit Faronics Core stellen Sie Software mit nur wenigen Mausklicks bereit. Oder planen Sie den Vorgang, sodass das Ganze nach Geschäftsschluss erledigt wird. Einfach alles einstellen und als erledigt abhaken. Hinzu kommt, dass Sie individuelle Richtlinien festlegen können, mit deren Hilfe Sie Ihre Faronics-Produkte exakt so konfigurieren können, wie Sie es möchten. Ihre Richtlinien können wiederverwendet werden und unterstützen so eine schnelle Konfiguration neuer Workstations. Faronics Core macht die Installation und Konfiguration von Software aus dem Hause Faronics zum Kinderspiel, aber das ist noch nicht alles. Darüber hinaus können Sie auch Produkte von Drittanbietern installieren, Windows-Updates vornehmen und Ihre eigenen individuellen Konfigurationsskripte ausführen.

Mithilfe seiner integrierten Berichterstattungsfunktionen bietet Faronics Core unschätzbar wertvolle Erkenntnisse und Informationen. Erstellen Sie Berichte für eine Workstation, eine Gruppe von Workstations oder sogar global über mehrere Faronics-Core-Server. Faronics-Berichte können exportiert und problemlos online veröffentlicht oder in Tabellenkalkulationsprogrammen bearbeitet werden. Des Weiteren verfügen alle Faronics-Produkte über ein umfassendes Angebot an vorgefertigten Berichten, die Ihnen einen Gesamtüberblick über Ihre Workstations liefern.

  • Windows-Updates lässen sich dank Faronics Core noch einfacher handhaben. Mit MS WSUS™ können Sie die Updates für Ihre Endpunkte ziehen und mithilfe der praktischen Planungsfunktion automatisieren. Für eine bessere Effizienz können Sie die Endpunkte auch lokal aufwecken, damit diese die wichtigen Sicherheitsupdates herunterladen und direkt installieren. Müssen Sie sich um Laptops kümmern? Mit uns sind Sie auf der sicheren Seite. Die Active-Task-Funktionalität stellt sicher, dass Tasks und Konfigurationsänderungen selbst dann vorgenommen werden, wenn keine Verbindung mit dem Netzwerk besteht. Sobald der betroffene Laptop wieder online geht, werden die Änderungen innerhalb von zwei Stunden vorgenommen.
  • Bewältigen Sie unternehmensweite Installationen Mit Faronics Core stellen Sie Software auf unkomplizierte Art und Weise und mit nur wenigen Klicks bereit. Oder planen Sie das Ganze, sodass die Installation nach Geschäftsschluss durchgeführt wird. Einfach alles einstellen und als erledigt abhaken. Und das funktioniert nicht nur mit Lösungen von Faronics. Unterstützt werden auch die Installation von Drittanbieterprodukten und Windows-Updates sowie die Ausführung Ihrer eigenen Konfigurationsskripte.
  • Dank der Faronics-Deep-Freeze-Integration können Sie mit Faronics Core selbst dann die Konfiguration Ihrer Faronics-Software ändern, wenn die Workstations eingefroren sind. Darüber hinaus lässt sich Faronics Core auch mit anderen Softwarelösungen aus dem Hause Faronics nutzen, wie z. B. Faronics Anti-Virus, Faronics Anti-Executable, Faronics Power Save, Faronics WINSelect und Faronics System Profiler, die Sie alle über eine einzige Oberfläche verwalten können.

Systemanforderungen

  • 2- oder 64-bit-Version von Windows XP SP3, Windows Vista oder Windows 7
  • 32- oder 64-bit-Version von Windows Server 2003 und Windows Server 2008, Windows Server 2008 R2
  • Der Server benötigt Windows Installer (MSIEXEC) 4.5 und Microsoft MMC 3.0, die Sie getrennt installieren müssen (sollten diese Komponenten nicht vorhanden sein, verweist das Faronics-Core-Installationsprogramm auf die Website, von der diese heruntergeladen werden können).
  • Zusätzlich ist für den Server Microsoft .NET 3.5 SP1 erforderlich (kann, sofern nicht vorhanden, vom Faronics-Core-Installationsprogramm heruntergeladen werden).

Hardwareanforderungen

  • Minimum
    • Pentium 4, 2.8 Ghz oder gleichwertig
    • 2  GB  RAM
    • 80 GB verfügbarer Festplattenspeicher
  • Empfohlen
    • Dual Core Pentium 2.4 Ghz oder gleichwertig
    • 3  GB  RAM
    • 80 GB verfügbarer Festplattenspeicher

Faronics Core besteht aus vier Komponenten: Core Console, Core Server, Core Database und Core Agent. Diese gestaffelte Architektur ermöglicht eine flexiblere Verwaltung sowie ein skalierbareres System.


Mehrere Konsolen


Mehrere Server


Skalierbarkeit für Unternehmen

Faronics Support

Ich habe Fragen zu Faronics Core?
Rufen Sie uns direkt an unter 089 5908 1417 oder kontaktieren sie den vertrieb.
Für Fehlerbehebung sehen Sie bitte auf unserem Support-Portal nach, um Antworten auf häufig gestellte Fragen zu erhalten.