Sample DF Slide 2

Faronics Deep Freeze Enterprise macht PCs unzerstörbar. Es schützt die Endpunkte, indem es die gewünschte Konfiguration einfriert, die Sie als IT-Experte eingerichtet haben. Die Lösung verhindert, dass unerwünschte Änderungen, die die Benutzer während einer Sitzung vorgenommen haben, dauerhafter Art sind. Es ist ganz einfach. Wenn Sie Ihren Computer neu starten, wird er in den gewünschten Zustand zurückversetzt. Der Benutzer kann seine Daten sicher auf einem Netzlaufwerk oder in einem „aufgetauten“ Bereich (einem sogenannten ThawSpace) speichern, sodass diese auch nach einem Neustart noch zur Verfügung stehen. Das Ganze trägt dazu bei, dass die Rechner reibungsloser und effizienter funktionieren, während Sie von einer höheren Verfügbarkeit und einer gesteigerten Benutzerproduktivität profitieren. Die integrierte Deep Freeze Enterprise Console bzw. die Core Console machen Ihnen das Leben noch leichter.

Dank der zentralen Verwaltungsfunktionen haben Sie den Vorteil, dass Sie sich von einem zentralen Standort aus um die Bereitstellung, Anpassung und Verwaltung der Deep-Freeze-Installationen Ihrer Endpunkte kümmern können. Müssen Sie Windows-Updates vornehmen? Diese können problemlos für eingefrorene Workstations heruntergeladen werden, und die Installation erfolgt dann sobald die Rechner aufgetaut wurden. Nach Abschluss der Updates werden die Computer automatisch wieder eingefroren.

Aufgrund der Tatsache, dass Deep Freeze Workstations mit jedem Neustart hundertprozentig wiederherstellt, werden Sie feststellen, wie die Flut an Support-Anfragen spürbar zurückgeht. Unsere Kunden berichten von einem durchschnittlichen Rückgang von 63 %. Über den Schutz von Laufwerken, versehentliche Konfigurationsänderungen, Schadsoftware oder mit der Zeit lahmende Betriebssysteme müssen Sie sich auch keine Sorgen mehr machen. Ab sofort können Sie und Ihre IT-Mitarbeiter ruhiger schlafen, müssen sich weniger Gedanken machen und können vielleicht ab und zu sogar mal pünktlich Feierabend machen.

  • Die individuelle Konfiguration macht die Einrichtung von Deep Freeze für Ihre spezifische Umgebung zum Kinderspiel. Mithilfe von Deep Freeze Configuration Administrator können Sie unterschiedliche Passwörter festlegen, auswählen, welche Festplatten eingefroren werden sollen, die sogenannten ThawSpaces für die Speicherung von Daten einrichten, Workstation-Tasks erstellen, die Wartung planen und erweiterte Netzwerkeinstellungen vornehmen. Hinzu kommt, dass Sie mehrere individuelle Installationsprogramme mit unterschiedlichen Konfigurationen erzeugen können.
  • Mehrere Optionen sorgen für eine problemlose Bereitstellung. Abgesehen davon, dass Sie Deep Freeze im Rahmen Ihrer Imaging-Lösung bereitstellen können, können Sie auch eine stille Installation durchführen, die entweder nativ mit einer .exe-Datei oder – unter Verwendung unseres Deep Freeze MSI Packagers- über eine .msi-Datei erfolgt. Darüber hinaus können Sie für die Bereitstellung auch die Deep Freeze Console verwenden.
  • Die zentrale Verwaltung ermöglicht eine einfache Bereitstellung, Konfiguration und Verwaltung von Deep Freeze. Hierzu benötigen Sie lediglich die leistungsstarke Enterprise Console bzw. die Core Console, die kostenlos enthalten sind. Oder benutzen Sie das umfassende integrierte Kommandozeileninterface, um Deep Freeze über die gängigsten Desktop-Management-Systeme, wie z. B. Microsoft SCCM, Dell KACE, Spiceworks oder Symantec Altiris zu verwalten. Besuchen Sie unsere Seite zum Thema Integration.
  • Dank des Master-Boot-Record-Schutzes (MBR) bietet Deep Freeze ein zusätzliches Maß an Sicherheit und schützt vor Rootkit-Injektionen, sodass Sie absolut sicher sind. Der Customization Code stellt sicher, dass nicht autorisierte Personen weder auf einen durch Deep Freeze geschützten Computer zugreifen noch diesen kontrollieren können. Darüber hinaus können die Administratoren bis zu 15 Passwörter zuweisen oder Einmalpasswörter erstellen, die nachdem Sie auf der Workstation benutzt wurden, ungültig werden.
  • Mit Deep Freeze lassen sich Windows-Updates noch einfacher automatisieren. Jetzt können Sie Windows-Updates selbst dann herunterladen, wenn Ihre Rechner „eingefroren“ sind. Zwischengespeicherte Updates werden in dem Moment installiert, in dem der Rechner „aufgetaut“ wurde, sodass Windows-Updates viel schneller durchgeführt werden. Ab sofort müssen Sie sich über den Abschluss der Wartungsaktivitäten keine Gedanken mehr machen, denn Deep Freeze ist noch intelligenter geworden! Es erkennt jetzt, wann die Updates abgeschlossen sind, und friert den Computer automatisch wieder ein.
  • Speichern Sie Daten auch über einen Neustart hinaus, indem Sie sowohl die Benutzer- als auch die Anwendungsdaten außerhalb des Systems oder auf Netzlaufwerken speichern. Oder erstellen Sie virtuelle Datenspeicher, sogenannte ThawSpaces. Die Entscheidung liegt ganz allein bei Ihnen. Auf einem ThawSpace oder einem aufgetauten Laufwerk gespeicherte Daten werden bei einem Neustart selbst dann nicht gelöscht, wenn sich der Computer im eingefrorenen Zustand befindet. Oder versuchen Sie es mit unserer Ergänzungslösung Faronics Data Igloo, mit der Sie Daten zur Speicherung umleiten können.

Eine vollständige Liste der Funktionen können Sie online einsehen oder als PDF-Datei herunterladen.

Systemanforderungen
Deep Freeze benötigt Windows XP/Vista/7/8 und 10 % freien Festplattenspeicher. Deep Freeze Configuration Administrator und die Enterprise Console erfordern für eine ordnungsgemäße Funktion Windows XP/Vista/7/8. Informationen über die Systemanforderungen von Faronics Core finden Sie im Faronics-Core-Benutzerhandbuch. Die Hardwareanforderungen entsprechen denen des Host-Betriebssystems.
  • Computer für die Gemeinschaft
    Die Organisation Philadelphia FIGHT hat 27 öffentliche Computerzentren eingerichtet, in denen der Gemeinschaft die digitale Kompetenz vermittelt werden soll. Aber wie soll man es mit einem oder zwei Technikern schaffen, gleichzeitig sämtliche Rechner an allen Standorten instandzuhalten? Dank Faronics Deep Freeze kommt FIGHT mit nur einer einzigen IT-Fachkraft aus, die sich um alle 27 Zentren kümmert, und profitiert dabei sowohl von einer besseren Kontrolle als auch einem besseren Schutz vor Viren.

  • Ihr Geld ist sicher
    Die Freedom First Credit Union gab zu viel Geld für das Beheben von Computerproblemen aus. Das Wiederaufspielen und Aktualisieren verschlang wertvolle IT-Zeit, und die Mitarbeiter saßen tatenlos herum, während ihre Computer wieder in Ordnung gebracht wurden. Seit der Einführung von Deep Freeze hat Freedom First den eigenen Rechnerbestand erweitert und dabei 50 % weniger Zeit mit der Behebung von Computerproblemen verbracht. Und darüber hinaus spart das Unternehmen durch die verlängerte Lebensdauer der PCs zusätzliches Geld ein!

  • Lernen leicht gemacht
    Im Ballston Spa Central School District mussten jede Woche Rechner neu aufgespielt werden. Und die Antivirenlösung hatte zur Folge, dass das Netzwerk und die Rechner nur noch schleppend funktionierten. Nach der Installation von Faronics Deep Freeze und Faronics Anti-Virus gingen sowohl die Softwareprobleme als auch die Systemabstürze um 80 % zurück.  Jetzt hat das IT-Team die Gewissheit, dass der gesamte Schulbezirk sowohl bei Neustarts als auch während der Laufzeit umfassend geschützt ist, und die Verantwortlichen können ganz unbesorgt sein.

Es ist natürlich leicht gesagt, dass Deep Freeze Ihnen das Leben enorm erleichtert, aber vielleicht möchten Sie wissen, wie das genau funktioniert. Hier sehen Sie, wie einfach das Ganze ist!

Faronics Support

Ich habe Fragen zu Deep Freeze Enterprise?
Rufen Sie uns direkt an unter 089 5908 1417 oder kontaktieren sie den vertrieb.
Für Fehlerbehebung sehen Sie bitte auf unserem Support-Portal nach, um Antworten auf häufig gestellte Fragen zu erhalten.