DEEP FREEZE IST BEI KUNDEN DIE NR. 1

DEEP FREEZE IST BEI KUNDEN DIE NR. 1

Mit Deep Freeze läuft Ihre Niederlassung reibungslos, ganz ohne IT-Support.

Vorteile von Faronics Deep Freeze:

  • Das dynamische Einstellungs- und Konfigurationsverwaltungssystem sorgt für längere Betriebszeiten und einen reduzierten Bedarf an IT-Support für Bürocomputer.
  • Die „Wiederherstellung durch Neustart“-Technologie stellt die ursprünglichen Konfigurationen und Einstellungen Ihres Systems wieder her. Sie müssen keinen IT-Mitarbeiter mehr verständigen, damit er einen hängengebliebenen oder manipulierten Computer zurücksetzt.
  • Reduzieren Sie die Kosten für IT-Support um durchschnittlich 63 %!
EMPFOHLEN FÜR ALLE COMPUTER

EMPFOHLEN FÜR ALLE COMPUTER

Deep Freeze funktioniert auf praktisch allen existierenden Computersystemen. Hardware-Upgrades werden so überflüssig. Egal, ob Sie im Büro ein Laptop für eine Präsentation oder einen Desktop-Computer verwenden: Deep Freeze schützt Sie vor den Auswirkungen von Systemabstürzen, sodass Sie sich voll und ganz auf Ihre eigentliche Tätigkeit, den Verkauf von Fahrzeugen, konzentrieren können.

Entwickelt für:

  • Bürocomputer
  • Thin Clients mit Citrix, VMWare, Microsoft usw.
  • Und vieles mehr!
FAKTEN ZUR DEEP FREEZE-TECHNOLOGIE

FAKTEN ZUR DEEP FREEZE-TECHNOLOGIE

Faronics Deep Freeze macht Computersysteme unzerstörbar. Deep Freeze schützt Endpunkte durch das Einfrieren der vom IT-Administrator festgelegten, gewünschten Konfiguration und durch das Entfernen unerwünschter Änderungen oder von Malware – ganz einfach durch einen Neustart.

Unsere Software stellt Computersysteme mit jedem Neustart vollständig wieder her und reduziert Supportanfragen um durchschnittlich 63 %. Lesen Sie die folgenden Fakten und erfahren Sie, welche Vorteile Deep Freeze für Ihr Unternehmen bietet und welche Einsparungen für IT-Support möglich sind.

Benutzerdefinierte Konfiguration

  • „Configuration Administrator“ ermöglicht eine einfache Einrichtung für Ihre Umgebung.
  • Geben Sie mehrere Kennwörter an, wählen Sie Laufwerke aus, die eingefroren werden sollen, und erstellen Sie ThawSpaces zur Speicherung von Daten.
  • Erstellen Sie Workstation-Aufgaben, planen Sie Wartungsaufgaben und richten Sie erweiterte Netzwerke ein.
  • Sie können sogar mehrere benutzerdefinierte Installationsprogramme mit verschiedenen Konfigurationen für verschiedene Funktionen erstellen.

Einfache Bereitstellung

  • Stellen Sie die Deep Freeze-Systemwiederherstellungssoftware als Teil Ihrer Imaging-Lösung bereit.
  • Oder stellen Sie sie unter Verwendung unseres Deep Freeze MSI Packager nativ als Installation im Hintergrund bereit, entweder als EXE oder als MSI.
  • Sie können zur Bereitstellung auch die Enterprise Console verwenden.

Zentrale Verwaltung

  • Einfache Bereitstellung, Konfiguration und Verwaltung von Deep Freeze in Ihrer Umgebung mit Enterprise Console oder Core Console (im Lieferumfang enthalten).
  • Verwenden Sie die integrierte Befehlszeilenschnittstelle zur Verwaltung von Deep Freeze aus den beliebtesten Desktop-Management-Systemen heraus (Microsoft SCCM, Dell KACE, Spiceworks und Symantec Altiris.)
  • Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Integrationsseite.

Verbesserte Sicherheit, verbesserte Compliance und verbesserter Datenschutz

  • Komplettschutz für den Master Boot Record (MBR) vor Rootkit-Einschleusungen und Keyloggern für Sicherheit und Datenschutz.
  • Ein benutzerdefinierter Code verhindert, dass nicht autorisierte Administratoren auf einen Computer, auf dem Deep Freeze ausgeführt wird, zugreifen können oder ihn steuern können.
  • Administratoren können bis zu 15 Kennwörter zuweisen oder einmalige Kennwörter erstellen, die nach einmaliger Verwendung auf der Workstation ablaufen.

Windows-Updates

  • Laden Sie Windows-Updates auch auf eingefrorene Rechner automatisch herunter.
  • Zwischengespeicherte Updates werden angewendet, wenn die Rechner entsperrt werden, was die Windows-Aktualisierungen noch schneller macht.
  • Updates müssen nicht mehr umständlich konfiguriert werden. Deep Freeze erkennt, wenn Updates abgeschlossen sind und versetzt den Computer automatisch wieder in den eingefrorenen Zustand.

Bewahrung kritischer Anwendungsdaten

  • Leiten Sie Benutzerdaten und Anwendungsdaten auf Laufwerke, die keine Systemlaufwerke sind, oder auf Netzwerklaufwerke um.
  • Erstellen Sie virtuelle Speicherlaufwerke, sogenannte „ThawSpaces“.
  • Daten in einem ThawSpace oder einem entsperrten Laufwerk werden bei einem Systemneustart nicht gelöscht, selbst wenn der Computer eingefroren ist.
  • Verwenden Sie optional die ergänzende Faronics Data Igloo-Software, die es Ihnen ermöglicht, Daten zur Speicherung umzuleiten.
Kontakt