Back to Legal

Deep Freeze Cloud Connector Terms of Service

Copyright © 1999 - 2018 Alle Rechte vorbehalten.

TERMS OF SERVICE AGREEMENT – Deep Freeze Cloud-Anschluss

BITTE AUFMERKSAM DURCHLESEN! BEI DIESER VEREINBARUNG (DIE „VEREINBARUNG“) HANDELT ES SICH UM EINEN RECHTLICH BINDENDEN VERTRAG ZWISCHEN DER FARONICS CORPORATION, EINER KANADISCHEN GESELLSCHAFT MIT SITZ IN 1400 – 609 GRANVILLE ST., VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA V7Y 1G5, KANADA („FARONICS“), UND DEM ABONNENTEN. BITTE LESEN SIE IHN SORGFÄLTIG DURCH, DA ER JEGLICHE VERWENDUNG DER DIENSTE REGELT. DURCH ANKREUZEN DES NEBENSTEHENDEN FELDS „ICH STIMME ZU“ ODER DURCH HERUNTERLADEN ODER EINE ANDERWEITIGE NUTZUNG DER DIENSTE STIMMT DER ABONNENT DEN BEDINGUNGEN DIESER VEREINBARUNG ZU. WENN DER ABONNENT NICHT SÄMTLICHEN BEDINGUNGEN DIESER VEREINBARUNG ZUSTIMMT, WIRD DER ABONNENT: (1) DIE NUTZUNG DER DIENSTE UNVERZÜGLICH EINSTELLEN; (2) SÄMTLICHE KOPIEN DER SOFTWARE ZURÜCKSENDEN, LÖSCHEN ODER ZERSTÖREN; UND (3) AUF ANFRAGE VON FARONICS BESTÄTIGEN, DASS DER ABONNENT DIES GETAN HAT. 

1. BEGRIFFSBESTIMMUNGEN  

In dieser Vereinbarung gilt Folgendes:   

Konto” bezeichnet das vom Abonnenten erstellte und gepflegte und für den Zugriff auf die Dienste genutzte Konto, das sich innerhalb der Infrastruktur befindet;

Inhalt” hat die in Abschnitt 4.3 vorgegebene Bedeutung;

Deep Freeze Cloud-Dienste bezeichnet die Software von Faronics als über das Internet zugängliche Serviceplattform, auf der die folgenden Softwareprodukte von Faronics gehostet werden: DEEP FREEZE, ANTI-EXECUTABLE, ANTI-VIRUS, WINSELECT, POWER SAVE, und die weitere Software, Produkte, Dienste, Unterlagen und Anwendungen umfassen kann, die Faronics nach eigenem Beschluss jeweils als Teil der Deep Freeze Cloud-Dienste bereitstellt;

 “Gerät” bezeichnet Computer, Server, Arbeitsplätze oder andere mobile Endgeräte, auf denen Windows® oder ein anderes Betriebssystem läuft und auf denen bzw. über die die Dienste verwendet oder installiert werden;

Vertreter von Faronics” bezeichnet die verbundenen Gesellschaften innerhalb der Faronics-Unternehmensgruppe sowie ihre jeweiligen Mitarbeiter und Drittlieferanten und Lizenzgeber;

Infrastruktur” bezeichnet die technischen Systeme, Hardware und alle verbundenen Geräte von Faronics oder seinen Drittlieferanten;

Auftrag” bezeichnet die zwischen dem Abonnenten und Faronics bzw. zwischen dem Abonnenten und einem autorisierten Wiederverkäufer von Faronics abgeschlossene, jeweils von Faronics schriftlich bestätigte Vereinbarung über den Kauf von Diensten;

Parteien” bezeichnet Faronics und den Abonnenten, und jeder von diesen wird jeweils als eine „Partei“ bezeichnet;  

Zulässige Nutzung” bezeichnet die zulässige Nutzung der Dienste durch den Abonnenten gemäß den Ausführungen im und in Einklang mit dem Auftrag des Abonnenten, jeglicher sonstigen Vereinbarung zwischen dem Abonnenten und Faronics, in der ausdrücklich Bezug auf die Dienste genommen wird, und dem von Faronics als Teil der Dienste bereitgestellten Profil des Abonnenten;

Datenschutzgesetze” bezeichnet sämtliche geltenden Gesetze zum Schutz der Privatsphäre sowie von personenbezogenen Informationen oder Daten, einschließlich des Data Protection Act von 1998 und der Richtlinie 95/46/EG zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr (oder entsprechender nationaler Gesetze, mit denen diese Richtlinie umgesetzt wird), des Personal Information Protection and Electronic Documents Act (Canada), des Personal Information Protection Acts (BC and Alberta), der Personal Information Protection and Identity Theft Prevention Act (Manitoba) und An Act Respecting the Protection of Personal Information in the Private Sector (Quebec) in ihrer jeweils ergänzten, erweiterten oder neu erlassenen Fassung sowie sämtlicher ähnlicher Gesetze oder Vorschriften, die in Kanada und seinen Provinzen und Territorien erlassen werden;

Dienste” bezeichnet die verschiedenen Deep Freeze Cloud-Dienste und Komponenten dieser, die Software, sämtliche online und offline bereitgestellte Dokumentation sowie sämtliche Änderungen, Ableitungen, Updates oder Upgrades dieser, die jeweils von Faronics angeboten werden können und die vom Abonnenten im Rahmen eines Abonnements abonniert werden;

Software” bezeichnet jegliche herunterladbare Client-Software, die ausschließlich zum Zweck eines Zugangs zu den Diensten bereitgestellt wird;

Abonnent” bezeichnet eine natürliche oder juristische Person, gegenüber der sich Faronics bereit erklärt, die Dienste bereitzustellen;

Abonnement” bezeichnet das nicht exklusive, nicht übertragbare Recht, einen oder mehrere der jeweils von Faronics angebotenen Dienste, die vom Abonnenten bestellt wurden und auf die dieser zugreift, vorbehaltlich der Bedingungen dieser Vereinbarung und der rechtzeitigen Zahlung der Abonnementgebühren zu verwenden;

Abonnementgebühren” bezeichnet die bezüglich eines Auftrags zu zahlenden, im jeweiligen Auftrag dargelegten Gebühren;

Abonnementzeitraum” bezeichnet den Zeitraum, innerhalb dessen der Abonnent die Dienste gemäß dem Auftrag oder einer anderen Vereinbarung zwischen dem Abonnenten und Faronics nutzen darf; in Bezug auf DEEP FREEZE AUF ANFRAGE IN DER DEEP FREEZE CLOUD bezeichnet dieser Begriff einen von Faronics nach eigenem Ermessen festgelegten Zeitraum;

Support-Dienste” hat die in Abschnitt 4.2 vorgegebene Bedeutung; und

Virus oder Malware” bezeichnet Programmierung oder Softwarecode, die bzw. der darauf abzielt, Programme, Software und/oder andere Geräte zu schädigen, zu zerstören oder anderweitig zu stören, einschließlich Trojaner, temporärer Windows-Dateien jeglicher Art (wie z.B. *.p- oder ~*.*-Dateien), Würmer und beschädigte Dateien.

2. ÄNDERUNGEN DIESER VEREINBARUNG

Faronics kann die Bestimmungen dieser Vereinbarung jederzeit ändern. In einem solchen Fall wird die jeweils aktuellste Version unter www.deepfreeze.com zur Verfügung gestellt. Der Abonnent ist dafür verantwortlich, www.deepfreeze.com regelmäßig auf Änderungen zu überprüfen. Wenn der Abonnent die Dienste nach einer Änderung der Dienste oder dieser Vereinbarung auch weiterhin nutzt, gilt dies als Zustimmung zur veränderten Vereinbarung durch den Abonnenten.  

3. NUTZUNG UND ABONNEMENT

3.1 Nutzungsrecht.  Vorbehaltlich der Zahlung der Abonnementgebühren gewährt Faronics dem Abonnenten für die Dauer des Abonnementzeitraums eine widerrufbare, beschränkte, nicht übertragbare, nicht unterlizenzierbare (sofern dies nicht gemäß einer gegebenenfalls mit Faronics abgeschlossenen separaten schriftlichen Vereinbarung geschieht), nicht exklusive Lizenz für den Zugriff auf die Dienste und die Nutzung der Software gemäß der zulässigen Nutzung durch den Abonnenten und gemäß und vorbehaltlich der Bestimmungen dieser Vereinbarung. Während des Abonnementzeitraums kann Faronics die Geräte überwachen, einschließlich einer Überwachung auf Einhaltung der zulässigen Nutzung, der anderen Bestimmungen dieser Vereinbarung, des Auftrags des Abonnenten und des Abonnentenprofils. Der Abonnent bestätigt und erklärt sich damit einverstanden, dass die Software lizenziert und nicht verkauft wird.

3.2 Abonnement.  Der Abonnent darf die Dienste nur gemäß der zulässigen Nutzung des Abonnenten und vorbehaltlich der Bedingungen dieser Vereinbarung nutzen. Diese Vereinbarung findet auf den Abonnenten Anwendung, ganz gleich, ob der Abonnent die Dienste nutzt oder die Software installiert, anderweitig verwendet oder die Installation der Software auf einem oder mehreren Geräten im Eigentum des Abonnenten bzw. die vom Abonnenten betrieben oder beaufsichtigt werden, erlaubt, um die Bereitstellung von Überwachungs-, Berichts- oder sonstigen Diensten, die dem Abonnenten durch Faronics erbracht werden, zu ermöglichen.

Mit Ausnahme von Deep Freeze Cloud-Diensten, die dem Abonnenten auf Probebasis zur Verfügung gestellt werden, beginnt das Abonnement zu dem Zeitpunkt, zu dem das Abonnement des Abonnenten von Faronics aktiviert wird, und bleibt bis zum Ende des Abonnementzeitraums wirksam, sofern es von Faronics nicht gemäß den Bestimmungen dieser Vereinbarung gekündigt wird. Abonnementgebühren sind im Fall einer Kündigung des Abonnements oder dieser Vereinbarung ungeachtet des Grundes für eine solche Kündigung nicht erstattungsfähig. Für sämtliche Deep Freeze Cloud-Dienste, die dem Abonnenten auf Probebasis zur Verfügung gestellt werden, ist der Abonnementzeitraum der jeweils von Faronics nach eigenem Ermessen festgelegte Zeitraum.

3.3 Verlängerung.  Der Abonnent und Faronics können vereinbaren, das Abonnement zu verlängern. In einem solchen Fall erfolgt die Verlängerung im Einklang mit einem Auftrag und ausschließlich mit beidseitiger Zustimmung der Parteien.  

3.4 Updates und Kopien.  Diese Vereinbarung deckt sämtliche neuen Releases bzw. Updates der Dienste oder Software ab, die Faronics dem Abonnenten regelmäßig zur Verfügung stellen kann. Der Abonnent darf mehrere Kopien der Software auf verschiedenen Geräten installieren, sofern diese Installation gemäß der zulässigen Nutzung des Abonnenten erfolgt. Der Abonnent darf eine (1) Kopie der Software ausschließlich für Back-up- oder Archivierungszwecke erstellen.

4. ZUGRIFF, SUPPORT, UPDATES

4.1 Kontozugang.  Um auf die Dienste zuzugreifen und diese zu nutzen, muss der Abonnent ein Konto erstellen, das durch einen Benutzernamen und ein Passwort geschützt ist. Bei der Erstellung eines Kontos sowie zu jedem darauffolgenden Zeitpunkt wird der Abonnent Faronics vollständige und korrekte Informationen bereitstellen. Der Abonnent wird Faronics umgehend über Änderungen an den Informationen des Abonnenten informieren. Der Abonnent wird Passwörter und sonstige Einzelheiten zum Konto streng vertraulich behandeln. Der Abonnent ist alleine für die Bereitstellung des Folgenden verantwortlich: (1) seinen eigenen Zugriff auf das Internet; (2) sämtliche für einen Zugriff auf das Internet erforderlichen Geräte; und (3) die Zahlung sämtlicher Gebühren, die mit einem Zugriff auf das Internet verbunden sind. Der Abonnent wird sicherstellen, dass jedes Abonnentengerät mindestens alle 60 Tage eine Verbindung zu den Diensten herstellt. Anderenfalls kann Faronics den Zugriff des entsprechenden Geräts auf die Dienste verweigern.

4.2 Support-Dienste.  Faronics wird während des Abonnementzeitraums wirtschaftliche angemessene Anstrengungen unternehmen, um dem Abonnenten die in diesem Abschnitt beschriebenen Support-Dienste (die „Support-Dienste“) von Montag bis Freitag, 00:00 Uhr bis 17:00 Uhr Pacific Standard Time, zur Verfügung zu stellen, wobei gilt, dass Faronics die Support-Dienste vorübergehend über Zeiträume von maximal 12 Stunden aussetzen darf. Faronics informiert den Abonnenten im Voraus über eine entsprechende geplante Aussetzung durch Veröffentlichung einer entsprechenden Mitteilung unter support.faronics.com. Vorbehaltlich jeglicher Änderungen, die Faronics nach eigenem Ermessen an den Support-Diensten vornehmen kann, umfassen die Support-Dienste: (1) telefonische oder elektronische Unterstützung für den Abonnenten, um dem Abonnenten zu helfen, Probleme mit den Diensten zu ermitteln und selbst zu beheben; und/oder (2) die Bereitstellung von Erweiterungen, Verbesserungen oder Änderungen, die Faronics an den Diensten vornehmen kann und die anderen Abonnenten der Dienste, die ein Anrecht auf den Erhalt von Support-Diensten haben, kostenlos öffentlich zur Verfügung gestellt werden. Zur vorsorglichen Klarstellung gilt, dass Faronics nicht garantiert oder erklärt, dass es Updates, Erweiterungen, Verbesserungen oder sonstige Änderungen, einschließlich Versions-Updates, an einem der Dienste veröffentlichen wird. Der Abonnent bestätigt, dass er nicht berechtigt ist, von Faronics die Korrektur oder Behebung individueller Probleme mit den Diensten zu fordern.

4.3 Updates der Dienste.  Um das Leistungsverhalten zu optimieren, kann Faronics dem Abonnenten in verschiedensten Formaten (wie z.B. Feeds und Definitionsdateien) Inhalt bereitstellen, der regelmäßig automatisch mit den Servern oder Systemen synchronisiert oder aktualisiert wird (gemeinsam der „Inhalt“). Solcher Inhalt kann über einen beschränkten Zeitraum hinweg jeweils gemäß einem entsprechenden Dienst bereitgestellt werden. Der Abonnent stimmt zu, dass der entsprechende Dienst Faronics automatisch kontaktiert, um Inhalt zu erhalten sowie wenn eines der folgenden Ereignisse eintritt: (1) der Abonnent installiert oder konfiguriert den Dienst erfolgreich; (2) dem Abonnenten gelingt es nicht, den Dienst erfolgreich zu installieren oder zu konfigurieren; oder (3) der Dienst wird deinstalliert. Es ist möglich, dass der Abonnent Software herunterladen muss, und der Dienst kann die auf einem Gerät installierte Software automatisch aktualisieren, wenn eine neue Version verfügbar ist. Durch die Annahme dieser Bedingungen hat der Abonnent gemäß der gegebenenfalls anwendbaren Anti-SPAM-Gesetzgebung Kanadas („CASL“) ausdrücklich der Installation und Akzeptanz der Software und der Dienste sowie sämtlichen oben beschriebenen Updates der Dienste und Software zugestimmt. Der Abonnent bestätigt, dass Faronics sämtliche Anforderungen bezüglich der Zustimmung gemäß CASL erfüllt hat. Der Abonnent bestätigt, dass der Abonnent berechtigt ist, Updates oder Upgrades gemäß den Bedingungen der ausdrücklichen Zustimmung zu erhalten und dass das Update oder Upgrade gemäß diesen Bestimmungen installiert wird. Der Abonnent bestätigt weiterhin, dass er, so lange er die Software oder Dienste nutzt oder die Software installiert hat, eine „bestehende Geschäftsbeziehung“ im Sinne der Definition gemäß CASL aufweist.

5. DATENSCHUTZ UND SICHERHEIT

5.1 Datenschutz.  Die Datenschutzrichtlinie von Faronics in ihrer jeweils geltenden Fassung wird unter www.deepfreeze.com/privacy bereitgestellt.  

5.2 Zustimmung zur Erfassung und Verwendung von Daten.  Der Abonnent bestätigt und erklärt sich damit einverstanden, dass Faronics und die Vertreter von Faronics die Daten des Abonnenten erfassen, verarbeiten und verwenden dürfen, um dem Abonnenten die Dienste bereitzustellen und die Anforderungen geltender Gesetze zu erfüllen. Darüber hinaus kann Faronics den Abonnenten mit dessen Zustimmung kontaktieren oder es Partnern von Faronics erlauben, den Abonnenten zu kontaktieren, um ihm Informationen über Güter und Dienstleistungen zukommen zu lassen, die für den Abonnenten interessant sein könnten. Nicht personenbezogene (nicht identifizierende) Daten können automatisch erfasst werden, um erstklassigen Service zu bieten, insbesondere um die Bereitstellung von Software-Updates, Support-Diensten, Inhalten und anderen Diensten für den Abonnenten zu unterstützen und zu verbessern, sowie zur Verwendung für die übrigen geschäftlichen Zwecke von Faronics.

5.3 Schutz von Privatsphäre und Datenschutz.  Die Parteien werden ihre jeweiligen Pflichten gemäß geltenden Datenschutzgesetzen erfüllen. Keine der Parteien wird eine Handlung vornehmen, die dazu führt, dass die jeweils andere Partei gegen ihre Pflichten gemäß diesem Abschnitt verstößt, noch wird irgendetwas innerhalb dieser Vereinbarung dahingehend ausgelegt, dass es eine Partei daran hindert, eine Handlung vorzunehmen, die sie angemessenerweise für erforderlich hält, um Datenschutzgesetze einzuhalten. Sollte Faronics nach eigenem Ermessen bestimmen, dass die Handlungen des Abonnenten dazu führen, dass gegen Datenschutzgesetze verstoßen wird oder dass das Risiko eines entsprechenden Verstoßes besteht, kann Faronics die Bereitstellung der Dienste jederzeit einstellen, ohne dass sich hierdurch eine Haftung ergibt.

Der Abonnent ist ausschließlich selbst dafür verantwortlich, in Bezug auf personenbezogene Daten, die Faronics im Rahmen der Nutzung des Kontos und der Dienste durch den Abonnenten oder die Mitarbeiter, Vertreter und Auftragnehmer des Abonnenten direkt oder indirekt bereitgestellt werden, die Zustimmung einzuholen oder eine Mitteilung bezüglich der entsprechenden Erfassung, Verwendung und Offenlegung vorzunehmen.

Der Abonnent erklärt, gewährleistet und erklärt sich damit einverstanden, dass: (1) in Bezug auf Daten, die der Abonnent erfasst, auf die er zugreift oder die er anderweitig nutzt, der Abonnent selbst die Zwecke und die Art und Weise der aktuellen oder zukünftigen Verarbeitung personenbezogener Daten bestimmt; (2) der Abonnent jederzeit bezüglich sämtlicher verarbeiteter „personenbezogener Daten“ die „für die Kontrolle der Daten zuständige Stelle“ und Faronics eine „für die Verarbeitung von Daten zuständige Stelle“ ist; und (3) der Abonnent durch Übersendung seiner personenbezogenen Daten an Faronics der Erfassung, Verarbeitung, Übertragung und Offenlegung solcher Informationen und Daten durch Faronics gegenüber Vertretern von Faronics sowie Drittdatenverarbeitungsstellen gemäß dieser Vereinbarung innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums, Kanadas und der USA zustimmt und, wenn der Abonnent Drittdaten verarbeitet, die Zustimmung entsprechender Dritten eingeholt hat, so dass Faronics seinen Pflichten gemäß dieser Vereinbarung nachkommen kann.

Faronics wird: (1) entsprechende personenbezogene Daten ausschließlich gemäß den Bestimmungen dieser Vereinbarung sowie angemessener, gesetzeskonformer, schriftlich durch den Abonnenten übermittelter Anweisungen verarbeiten; und (2) angemessene technische und organisatorische Maßnahmen ergreifen, um solche personenbezogenen Daten vor einer unbefugten oder gesetzeswidrigen Verarbeitung zu schützen und einen versehentlichen Verlust oder eine Zerstörung oder Beschädigung dieser personenbezogenen Daten zu vermeiden. Faronics kann die Bereitstellung der Dienste jederzeit einstellen, wenn der Abonnent die Zwecke sowie die Art und Weise, in der personenbezogen Daten von Faronics aktuell oder in Zukunft verarbeitet werden sollen, derart einschränkt, dass Faronics angemessenerweise nicht in der Lage ist, die Dienste weiterhin bereitzustellen.

Bei Verwendung innerhalb dieser Vereinbarung gilt für die Begriffe „personenbezogene Daten“, „für die Kontrolle der Daten zuständige Stelle“, „Datensubjekt“, „verarbeiten“ und „für die Verarbeitung von Daten zuständige Stelle“, dass diese: (1) ausschließlich in Rechtsgebieten, in denen Richtlinie 95/46/EG und nationale Gesetze zur Umsetzung dieser Richtlinie Anwendung finden, der Definition in Richtlinie 95/46/EG zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr (oder in entsprechenden nationalen Gesetzen zur Umsetzung dieser Richtlinie) entsprechen; und (2) in allen anderen Rechtsgebieten ihre gewöhnliche Bedeutung haben.

Der Abonnent gewährleistet und erklärt sich damit einverstanden, dass Anweisungen, die der Abonnent Faronics erteilt, jederzeit den Anforderungen von Datenschutzgesetzen entsprechen werden. Der Abonnent wird Faronics in Bezug Verluste, Schäden, Verbindlichkeiten und Kosten (einschließlich Rechtskosten), die Faronics entstehen, nicht auf dessen eigene Fahrlässigkeit zurückzuführen sind und sich auf die Dienste oder das Datensubjekt dieser Vereinbarung beziehen, vollständig schadlos halten. Dies gilt unter anderem für jeglichen Verstoß gegen Datenschutzgesetze durch den Abonnenten, fehlerhafte oder beschädigte Daten sowie Zugangs- oder Offenlegungsanforderungen. Zur vorsorglichen Klarstellung gilt, dass der Abonnent Faronics für sämtliche Kosten (einschließlich Rechtskosten) entschädigen wird, die sich auf den Umgang mit und die Antwort auf Anforderungen, Anfragen, Prozesse oder Verfahren rechtmäßiger Aufsichtsbehörden bezüglich der Dienste oder des Datensubjekts dieser Vereinbarung beziehen und nicht auf eigene Fahrlässigkeit seitens Faronics zurückzuführen sind. Faronics kann Auskunftsersuchen rechtmäßiger Justiz- oder Aufsichtsbehörden nachkommen, ebenso wie entsprechenden Anfragen, die Faronics im Rahmen eines Gerichtsbeschlusses, einer Vorladung, einer Ermittlungsanfrage oder anderer gesetzmäßiger Verfahren erhält. Faronics kann diesen Vorladungen oder Gerichtsbeschlüssen mit oder ohne Benachrichtigung des Abonnenten nachkommen.

5.4 Kontosicherheit.  Der Abonnent ist ausschließlich für den Zugriff auf, den Inhalt in sowie die gemeinsame Nutzung und Verwendung seines Kontos verantwortlich. Faronics ist für keinen Verlust oder Schaden haftbar, der sich aus einem Zugriff auf oder die gemeinsame Nutzung oder Verwendung des Kontos des Abonnenten ergibt. Wenn der Abonnent glaubt oder vermutet, dass ein unbefugter Zugriff auf das Konto erfolgt ist, muss der Abonnent Faronics unmittelbar per E-Mail an legal@faronics.com hierüber in Kenntnis setzen. .   

6. VERHALTEN DES ABONNENTEN  

6.1 Einhaltung anwendbarer Gesetze und Einholung erforderlicher Zustimmungen.  In Bezug auf diese Vereinbarung und sämtliche Handlungen, Rechte oder Pflichten gemäß dieser Vereinbarung wird der Abonnent jederzeit alle geltenden lokalen, Provinz-, bundesstaatlichen, Bundes- und internationalen Gesetze und Abkommen einhalten. Der Abonnent erklärt und gewährleistet, dass er ausreichende Zustimmungen und Rechte erhalten hat, um (1) auf Systeme oder Netzwerke Dritter zuzugreifen und (2) auf alle Daten und Dateien innerhalb der Infrastruktur zuzugreifen und diese zu nutzen und zu speichern oder solche Daten und Informationen anderweitig über die Dienste zu nutzen.  

6.2 Beschränkungen zur Nutzung der Dienste.  Der Abonnent wird Folgendes selbst unterlassen und auch keinem Dritten erlauben: (1) die Dienste auf eine Art und Weise zu nutzen, die nicht ausdrücklich durch diese Vereinbarung genehmigt ist; (2) die Dienste auf eine Art und Weise zu nutzen, die nach Feststellung durch Faronics eine übermäßige Bandbreiten- oder Speichernutzung zur Folge hat oder über die zulässige Nutzung hinausgeht; (3) Fehlerkorrekturen an den Diensten vorzunehmen oder diese auf andere Weise zu ändern oder anzupassen oder Quellcode oder zugrundeliegende Ideen, Algorithmen, Dateiformate oder Programmierung oder Interoperabilitätsschnittstellen der Dienste oder in den Diensten enthaltene oder unter Verwendung der Dienste erstellte Dateien auf jegliche Art und Weise zu dekompilieren, zu entschlüsseln, auseinander zu nehmen, über „Reverse Engineerung“ zurück zu entwickeln, zu rekonstruieren oder zu ermitteln oder die Dienste auf eine andere Art und Weise auf ein für Menschen lesbares Format zu reduzieren, mit Ausnahme des minimalen Ausmaßes, das ungeachtet dieser Beschränkung nach geltendem Recht ausdrücklich zulässig ist; (4) zu versuchen, Deaktivierungsmechanismen der Dienste zu ändern, zu umgehen oder eine Methode oder Möglichkeit zur Umgehung dieser bereitzustellen (5) ohne die ausdrückliche schriftliche Genehmigung durch Faronics die Dienste zu nutzen oder eine Nutzung der Dienste zu erlauben, um Dienstleistungen für Dritte zu erbringen, sei es auf Service-Büro- oder Teilzeitbasis oder anderweitig; (6) Eigentumshinweise der Dienste zu ändern, zu entfernen oder nicht wiederzugeben; (7) die Identität einer natürlichen oder juristischen Person falsch darzustellen, sich als eine andere Person auszugeben oder zu versuchen, sich unbefugt Zugriff auf ein Konto, die Infrastruktur oder die Netzwerke oder das Eigentum Dritter zu verschaffen; oder (8) die Marke, die Dienste oder die Infrastruktur von Faronics zu schädigen, zu stören oder andere Handlungen vorzunehmen, die diese beeinträchtigen.

6.3 Ausfuhrkontrollen.  Der Abonnent erklärt, gewährleistet und erklärt sich damit einverstanden, dass die Dienste in keinem Land verwendet bzw. an kein Land und an keine Person verschickt, übertragen oder ausgeführt werden, das bzw. die gemäß den Ausfuhrgesetzen und -vorschriften Kanadas, der USA oder der Europäischen Union unzulässig ist. Hierzu zählen unter anderem Länder und Personen: (1) die im Rahmen des United States Export Administration Act, der gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik der EU oder sonstiger Ausfuhrgesetze oder -vorschriften auf jegliche Art und Weise verboten sind; (2) die in der „Specially Designated Nationals List“ des US-Finanzministeriums oder der „Table of Deny Orders“ des US-Handelsministeriums aufgeführt sind; (3) für die die EU (oder ein relevanter EU-Mitgliedstaat) oder die Vereinten Nationen ein Handelsembargo verhängt haben; oder (4) die in einem erlassenen gemeinsamen Standpunkt zu restriktiven Maßnahmen der EU aufgeführt sind. Durch die Verwendung der Dienste erklärt und gewährleistet der Abonnent, dass sich der Abonnent nicht in einem solchen Land befindet, unter der Kontrolle eines solchen Landes steht oder Staatsbürger oder Bewohner eines solchen Landes ist und auf keiner derartigen Liste steht, und der Abonnent übernimmt die volle und alleinige Verantwortung für eine entsprechende Verwendung.

6.4 Recht auf Kontozugriff und Entfernung von Daten.  Neben den Faronics gemäß Abschnitt 3.1 gewährten Rechten kann Faronics auf das Konto zugreifen, dieses überwachen und jegliche Daten oder Inhalte von innerhalb seiner Infrastruktur gespeicherten Dateien oder Dateien entfernen, von denen Faronics glaubt oder vermutet, dass sie: (1) die Rechte auf geistiges Eigentum oder sonstige Rechte Dritter verletzen; (2) illegal, verleumderisch, beleidigend, bedrohend, schädlich, vulgär, pornografisch oder obszön sind oder auf eine Art und Weise verwendet werden, die eine Beleidigung oder Belästigung darstellt; (3) für den Zweck von Spam, Kettenbriefen oder die Nutzung oder Verbreitung anstößigen Materials jeglicher Art verwendet werden; (4) einen Virus oder Malware darstellen; oder (5) anderweitig gegen die Bedingungen dieser Vereinbarung verstoßen.

7. PROBEVERSIONEN

7.1  Erprobung von Diensten.  Abonnenten können mit Zustimmung und nach alleinigem Ermessen von Faronics die Dienste einmalig für einen Zeitraum von bis zu dreißig Tagen kostenlos erproben, soweit der einzige Zweck der Erprobung darin besteht, zu bestimmen, ob die Dienste lizenziert werden sollen. Nach Ablauf der Probephase wird der Abonnent entweder die Dienste lizenzieren oder die Nutzung der Dienste einstellen.

7.2  Beta-Tests  Faronics kann dem Abonnenten Beta-Versionen der Dienste bereitstellen. In diesem Fall werden Beta-Versionen (1) ohne Garantie jeglicher Art und ohne Mängelgewähr; (2) vorbehaltlich der sich aus dieser Vereinbarung ergebenden Vertraulichkeitspflichten; (3) ausschließlich zum Zweck, Faronics bei der Überprüfung von Funktionalität oder Kompatibilität zu unterstützen; und (4) unter der Bedingung bereitgestellt, dass der Abonnent Faronics korrektes und vollständiges Feedback und eine Analyse im von Faronics angeforderten Format bereitstellt (ein „Beitrag“). Der Abonnent bestätigt, dass seine Teilnahme an einem Beta-Test auf freiwilliger Basis erfolgt und dass er kein Recht an den Beta-Diensten oder am Beitrag hat, sei es im ursprünglichen (dem Abonnenten bereitgestellten) Format oder bezüglich abgeleiteter Arbeiten (ganz gleich, ob diese teilweise oder gänzlich auf der Teilnahme oder dem gegebenenfalls bereitgestellten Feedback des Abonnenten beruhen). Ungeachtet des Voranstehenden gewährt der Abonnent Faronics hiermit eine gebührenfreie, unbefristete und übertragbare Lizenz für die gewerbliche Nutzung und Unterlizenzierung sämtlicher Beiträge nach dem freien Ermessen von Faronics.

8. GEWERBLICHER RECHTSSCHUTZ UND VERTRAULICHE INFORMATIONEN

Die Dienste können durch weltweite Urheber-, Marken-, Patent- und andere Gesetze und Abkommen zum Schutz geistigen Eigentums geschützt sein und sind das Eigentum von Faronics, seinen Lizenzgebern und gegebenenfalls Vertretern von Faronics. Der Abonnent bestätigt und erklärt sich damit einverstanden, dass: (1) der Abonnent keine Rechte oder Titel an den Diensten hat, mit Ausnahme des Rechts, diese gemäß dieser Vereinbarung zu nutzen; und (2) Open Source- und/oder Drittsoftware in die Dienste eingebunden ist. Faronics, seine Lizenzgeber und entsprechende Dritte halten alle Eigentums-, Urheber- und sonstigen Immaterialgüterrechte an den Diensten. Faronics behält sich ausdrücklich alle anderen Rechte vor.  

Die Dienste sind ein Handelsgeheimnis und Eigentum von Faronics und seinen Lieferanten und Lizenzgebern, einschließlich des spezifischen internen Codes, des Designs und der Struktur einzelner Programme und Softwarekomponenten, der visuellen Darstellung und der zugehörigen Schnittstelleninformationen. Der Abonnent wird die vertraulichen Aspekte der Dienste keinen Dritten gegenüber offenlegen. Wenn der Abonnent Faronics technische Informationen im Zusammenhang mit der Nutzung der Dienste übermittelt, darf Faronics diese Informationen für seine Geschäftszwecke verwenden, einschließlich Support und Entwicklung. Derartige Informationen werden jedoch nicht auf eine Art und Weise verwendet, aus der die Identität des Abonnenten hervorgeht.

Faronics, kann den Namen und das Logo des Abonnenten in sowohl intern als auch extern veröffentlichten Medien verwenden, um den Abonnenten als Faronics-Kunden zu identifizieren. Faronics wird die vorherige Zustimmung des Abonnenten einholen, sollte Faronics wünschen, den Namen und das Logo des Abonnenten für einen anderen Zweck zu verwenden.   

9. SOFTWAREKOMPONENTEN DRITTER

Bestimmte Software sowie zukünftige Updates und Patches umfassen Drittkomponenten, einschließlich Open Source-Softwarekomponenten. Diese Drittkomponenten werden dem Abonnenten gemäß separaten Bedingungen bereitgestellt, die von dieser Vereinbarung getrennt sind. Diese sind normalerweise in einer separaten Lizenzvereinbarung, der Headerdatei des Quellcodes der Komponente oder einem README-Link unter www.deepfreeze.com/osreadme zu finden. Die Lizenzbestimmungen und Nutzungsbeschränkungen der Dritten betreffen ausschließlich die Nutzung dieser Komponenten. Soweit ein Konflikt zwischen dieser Vereinbarung und den anwendbaren Lizenzbestimmungen und Nutzungsbeschränkungen eines Dritten besteht, haben die Lizenzbestimmungen und Nutzungsbeschränkungen des Dritten bezüglich des Konflikts Vorrang.

10. HAFTUNGSAUSSCHLUSS, HAFTUNG, SCHADLOSHALTUNG

10.1. HAFTUNGSAUSSCHLUSS.   UNBESCHADET ANDERS LAUTENDER BESTIMMUNGEN DIESER VEREINBARUNG UND IN DEM MAXIMALEN NACH ANWENDBAREM RECHT ZULÄSSIGEN AUSMASS: (A) WERDEN DIE DIENSTE DEM ABONNENTEN OHNE MANGELGEWÄHR (IM „ISTZUSTAND“ UND „WIE VERFÜGBAR“) BEREITGESTELLT; UND (B) GELTEN DIE HIERIN DARGELEGTEN BESCHRÄNKTEN RECHTSMITTEL DES ABONNENTEN AUSSCHLIESSLICH UND AN STELLE VON ALLEN MÜDLICHEN, AUSDRÜCKLICHEN, STILLSCHWEIGENDEN ODER GESETZLICHEN ERKLÄRUNGEN, GARANTIEN UND SONSTIGEN RECHTSMITTELN. DIES GILT UNTER ANDEREM AUCH FÜR GARANTIEN DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, MARKTGÄNGIGKEIT, TITEL, NICHTVERLETZUNG, ZUFRIEDENSTELLENDEN QUALITÄT UND GARANTIEN FÜR LATENTE ODER VERBORGENE MÄNGEL. FARONICS ERKLÄRT ODER GARANTIERT NICHT, DASS DIE DIENSTE ODER JEGLICHE IN DEN DIENSTEN ENTHALTENE SPEZIFIKATIONEN ODER FUNKTIONEN DIE ANFORDERUNGEN DES ABONNENTEN ERFÜLLEN WERDEN ODER DASS DER BETRIEB DER DIENSTE UNUNTERBROCHEN ODER FEHLERFREI SEIN WIRD ODER DASS MÄNGEL AN DEN DIENSTEN KORRIGIERT WERDEN. DES WEITEREN GIBT FARONICS KEINERLEI ERKLÄRUNG ODER GARANTIE BEZÜGLICH DER NUTZUNG ODER DER ERGEBNISSE DER NUTZUNG DER BEREITGESTELLTEN DIENSTE, SEI ES IN BEZUG AUF DEREN KORREKTHEIT, GENAUIGKEIT, ZUVERLÄSSIGKEIT ODER ANDERWEITIG ODER IN BEZUG AUF DIE SUPPORT-DIENSTE.  

10.2. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG. UNBESCHADET ANDERS LAUTENDER BESTIMMUNGEN DIESER VEREINBARUNG UND IN DEM MAXIMALEN NACH ANWENDBAREM RECHT ZULÄSSIGEN AUSMASS: (A) SIND FARONICS ODER DIE VERTRETER VON FARONICS IN KEINEM FALL FÜR SPEZIELLE, ZUFÄLLIGE, INDIREKTE ODER FOLGESCHÄDEN (EINSCHLIESSLICH, JEDOCH NICHT BESCHRÄNKT AUF, SCHÄDEN DURCH GEWINNEINBUSSEN, VERLUST VON VERTRAULICHEN ODER SONSTIGEN INFORMATIONEN, UNTERBRECHUNGEN DES GESCHÄFTSBETRIEBS, PERSONENSCHÄDEN, VERLUST DES DATENSCHUTZES, NICHT EINGEHALTENE VERPFLICHTUNGEN JEGLICHER ART EINSCHLIESSLICH TREUE- ODER SORGFALTSPFLICHTEN, FAHRLÄSSIGKEIT UND FINANZIELLE ODER ANDERE SCHADENSERSATZZAHLUNGEN JEGLICHER ART) HAFTBAR, DIE SICH AUS ODER IN VERBINDUNG MIT DER VERWENDUNG ODER VERWENDUNGSUNFÄHIGKEIT DER DIENSTE, DER BEREITSTELLUNG ODER NICHTBEREITSTELLUNG VON SUPPORT-DIENSTEN ODER ANDERWEITIG NACH JEGLICHER RECHTSTHEORIE AUS ODER IN VERBINDUNG MIT EINER BESTIMMUNG DIESER VEREINBARUNG ODER DURCH VERSCHULDEN VON FARONICS ODER EINEN DER VERTRETER VON FARONICS ERGEBEN, AUCH WENN FARONICS ODER EINER DER VERTRETER VON FARONICS AUF DIE MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN HINGEWIESEN WURDE; (B) SCHLIESST FARONICS JEGLICHE HAFTUNG FÜR EINE NICHTVORNAHME VON REPARATUREN AN DIENSTEN ODER EINES AUSTAUSCHS VON SOFTWARE AUS; (C) IST DIE MAXIMALE HAFTUNG, DER FARONICS HIERAUS ODER ANDERWEITIG IN VERBINDUNG MIT DIESER VEREINBARUNG UND DEN DIENSTEN AUF DER GRUNDLAGE EINER KLAGE ODER EINES ANSPRUCHS AUF DER BASIS VON VERTRAGSGRÜNDEN, BILLIGKEIT, FAHRLÄSSIGKEIT, UNERLAUBTER HANDLUNG ODER ANDERWEITIG AUSGESETZT IST, AUF EIN ZWÖLFTEL (1/12) DER TATSÄCHLICH VOM ABONNENTEN FÜR DEN JEWEILIGEN BETREFFENDEN DIENST WÄHREND DES ABONNEMENTZEITRAUMS, WÄHREND DESSEN DER ENTSPRECHENDE ANSPRUCH ENTSTANDEN IST, TATSÄCHLICH GEZAHLTEN ABONNEMENTGEBÜHR BESCHRÄNKT.

10.3. Schadloshaltung.   Der Abonnent erklärt sich damit einverstanden, Faronics und die Vertreter von Faronics bezüglich sämtlicher Schäden, Bußgelder, Strafen, Veranlagungen, Verbindlichkeiten, Verluste, Kosten und Aufwendungen (einschließlich Rechtsgebühren, Expertengebühren und Auslagen) in Verbindung mit (i) der Nutzung der Dienste durch den Abonnenten, (ii) einem Verstoß gegen die Bestimmungen dieser Vereinbarung durch den Abonnenten, (iii) einer Verletzung von Rechten Dritter, einschließlich etwaiger gewerblicher Schutzrechte, durch den Abonnenten, (iv) einem Missbrauch oder einer betrügerischen Verwendung von Kredit- oder Debitkarten, (v) Ansprüchen, dass die Dienste oder Teile dieser vom Abonnenten im Rahmen eines Verstoßes gegen anwendbare Gesetze, Richtlinien und Vorschriften exportiert oder anderweitig versandt oder transportiert wurden, oder (vi) sämtlichen Ansprüchen auf Grundlage eines Missbrauchs der Dienste, einschließlich Ansprüchen, dass der Abonnent illegale Dateien oder Daten in seinem Konto speichert, freizustellen und schadlos zu halten.

11. KÜNDIGUNG

11.1 Kündigung.  Faronics kann diese Vereinbarung und das Abonnement des Abonnenten sowie die Nutzung und den Zugriff auf die Dienste durch den Abonnenten gänzlich oder teilweise unbeschadet sonstiger Rechte fristlos kündigen, wenn: (1) der Abonnent bezüglich seiner Zahlungsverpflichtungen (einschließlich der Abonnementgebühren) in Verzug ist und dieser Verzug auch 5 Tage, nachdem er schriftlich von Faronics über diesen Verzug informiert wurde, weiterhin besteht; (2) der Abonnent seinen sonstigen sich aus dieser Vereinbarung oder einem anderen Vertrag zwischen dem Abonnenten und Faronics ergebenden Verpflichtungen nicht nachkommt und diese Nichterfüllung auch 15 Tage, nachdem er schriftlich von Faronics über diese Nichterfüllung informiert wurde, weiterhin besteht; (3) ein Beschluss oder eine Anordnung bezüglich eines Konkurses, einer Insolvenz, einer Liquidierung, einer Auflösung oder einer sonstigen Einstellung des Abonnenten erlassen wurde bzw. wenn sonstige diesbezügliche Schritte unternommen wurden; oder (4) der jeweils laufende Abonnementzeitraum ohne Verlängerung endet. Zum Datum des Inkrafttretens der Kündigung oder des Ablaufs werden alle dem Abonnenten hiermit gewährten Rechte gekündigt, und der Abonnent ist nicht mehr in der Lage, auf die jeweils gekündigten oder abgelaufenen Dienste zuzugreifen oder diese zu nutzen. Nach Kündigung oder Ablauf aller Dienste wird der Abonnent alle Kopien der Software, die sich in seinem Besitz oder unter seiner Kontrolle befinden, zerstören.

11.2 Fortbestand.  Die Abschnitte 5, 6, 8, 9, 10, 11 und 12 gelten auch über die Kündigung dieser Vereinbarung hinaus.

12. ALLGEMEINE UND SONSTIGE BEDINGUNGEN

12.1 Auslegung.  Die Aufteilung dieser Vereinbarung in Abschnitte und die Einfügung von Überschriften dienen ausschließlich der besseren Lesbarkeit und haben keinen Einfluss auf die Auslegung bzw. Interpretation dieser Vereinbarung. Der Begriff „einschließlich“ ist nicht als Beschränkung der unmittelbar voranstehenden allgemeinen Bedingung oder Erklärung auszulegen. Wenn diese Vereinbarung aus dem Englischen in eine andere Sprache übersetzt wird, ist die englische Version im Fall eines Konflikts oder einer Diskrepanz zwischen der englischen und der fremdsprachlichen Version maßgeblich.  

12.2 Geltendes Recht. Diese Vereinbarung und die sich hieraus für die Parteien ergebenden Rechte und Pflichten unterliegen den Gesetzen der Provinz British Columbia und den dort anwendbaren Gesetzen Kanadas und sind gemäß diesen auszulegen. Der Abonnent unterwirft sich hiermit unwiderruflich für jedwedes Verfahren im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung der ausschließlichen Zuständigkeit der Gerichte von British Columbia und erklärt sich damit einverstanden, kein Verfahren bezüglich dieser Vereinbarung in einem anderen Rechtsgebiet anzustrengen. Zur vorsorglichen Klarstellung gilt: diese Vereinbarung unterliegt nicht der Konvention der Vereinten Nationen zu Verträgen für den internationalen Verkauf von Gütern, soweit örtliche Gesetze nicht ausdrücklich etwas Anderweitiges vorgeben.  

12.3 Mitteilungen.  Jegliche gemäß dieser Vereinbarung an eine Partei vorgenommene Mitteilung muss schriftlich erfolgen. Um Wirksamkeit zu erlangen, müssen Mitteilungen an Faronics unter der nachfolgend angegebenen Adresse per Einschreiben oder Kurier an den Chief Executive Officer oder per E-Mail an legal@faronics.com (sofern der Empfänger die Übertragung bestätigt) gesandt werden.    

Faronics Corporation
1400 - 609 Granville Street
PO Box 10362 Pacific Centre
Vancouver, BC, V7Y 1G5 Canada
z.Hd.: Chief Executive Officer

Mitteilungen an den Abonnenten können per Einschreiben oder Kurier an die bei Faronics vorgehaltene Adresse erfolgen, sowie elektronisch durch Benachrichtigung im Rahmen der Bereitstellung der Dienste oder per E-Mail an die letzte bekannte E-Mail-Adresse des Abonnenten. Alle im Rahmen dieser Vereinbarung vorgenommenen Mitteilungen erlangen am Tag, der drei Tage nach dem Datum des Versands per Post oder Kurier bzw. der zulässigen elektronischen Übertragung liegt, Wirksamkeit.

12.4 Verzichtserklärungen und nicht durchsetzbare Bestimmungen.  Kein Verzicht auf eine Bestimmung dieser Vereinbarung ist bindend, sofern er nicht schriftlich erfolgt und von beiden Parteien unterzeichnet wird, mit der Ausnahme, dass ein Verzicht auf jegliche Bestimmung, die einer bestimmten Partei keinerlei Rechte oder Vorteile gewährt, schriftlich mit Unterschrift lediglich derjenigen Partei, der im Rahmen der Bestimmung, auf die verzichtet wird, Rechte oder Vorteile zustehen, erfolgen kann. Die Nichtausübung oder eine Verzögerung der Ausübung eines sich aus dieser Vereinbarung ergebenden Rechts oder Rechtsmittels gilt niemals als Verzicht auf das entsprechende Recht oder Rechtsmittel. Wenn eine Bestimmung dieser Vereinbarung von einem zuständigen Gericht oder Schiedsgericht als ungültig, gesetzeswidrig oder anderweitig nicht durchsetzbar erklärt wird, beeinflusst diese Bestimmung in keiner Weise die Durchsetzbarkeit anderer Bestimmungen dieser Vereinbarung. Unter solchen Umständen vereinbaren die Parteien, dass die betreffende Bestimmung als durch eine gültige Bestimmung ersetzt gilt, die so geringfügig wie möglich von der nicht durchsetzbaren Bestimmung abweicht, wobei der Zweck dieser Vereinbarung zu berücksichtigen ist.  

12.5 Rechtsmittel.  Die Parteien vereinbaren, dass irreparable Schäden eintreten würden, wenn eine Bestimmung dieser Vereinbarung nicht gemäß den Bedingungen dieser umgesetzt würde, und dass die Parteien in einem solchen Fall ein Anrecht auf billigkeitsrechtliche Ansprüche, einschließlich Unterlassungsansprüchen und effektiver Vertragserfüllung, haben, ohne vorher Sicherheiten oder Garantien leisten zu müssen. Darüber hinaus stehen den Parteien sämtliche sonstigen Rechtsmittel zu, auf die sie aufgrund von Gesetz oder Billigkeit ein Anrecht haben. Soweit hierin nichts Anderweitiges angegeben ist, sind die sich aus dieser Vereinbarung ergebenden Rechte und Rechtsmittel kumulativ und gelten zusätzlich zu sonstigen Rechten und Rechtsmitteln, die nach Gesetz oder Billigkeitsrecht oder anderweitig verfügbar sind, und nicht als Ersatz dieser.   

12.6 Abtretung und Nutzen.  Faronics kann diese Vereinbarung durch Erstattung einer diesbezüglichen Mitteilung an den Abonnenten abtreten. Der Abonnent kann weder diese Vereinbarung noch sich hieraus ergebende Rechte oder Pflichten ohne die vorherige schriftliche Zustimmung durch Faronics gänzlich oder teilweise abtreten, sublizenzieren, verpfänden oder anderweitig übertragen. Jegliche entsprechende angebliche Abtretung ist ungültig. Diese Vereinbarung wird ausschließlich zu Gunsten von Faronics und dem Abonnenten abgeschlossen, und es ist nicht beabsichtigt, dass irgendetwas hierin einer anderen natürlichen oder juristischen Person ausdrücklich oder stillschweigend ein gesetzliches oder billigkeitsrechtliches Recht, einen Nutzen oder ein Rechtsmittel jeglicher Art durch oder aufgrund dieser Vereinbarung verleiht.  

12.7 Nicht beeinflussbare Ereignisse.  Faronics ist dem Abonnenten gegenüber nicht für eine Nichterfüllung oder Verzögerung bei der Erfüllung seiner sich aus dieser Vereinbarung ergebenden Pflichten haftbar, die durch Umstände verursacht werden, welche sich der Kontrolle von Faronics entziehen. Dies gilt unter anderem für Gesetze oder Vorschriften einer Regierungsbehörde sowie für Krieg, Bürgerunruhen, Arbeitskämpfe, Brände, Erdbeben, Stürme, den Ausfall von Versorgern oder Netzbetreibern, den Ausfall von Drittanbietern oder höhere Gewalt.  

12.8 Rechte der US-Regierung.  Wenn der Abonnent Software im Namen eines Teils der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika bezieht, gelten die Software und jegliche Dokumentation jeweils als „gewerbliche handelsübliche Software“ und als „Dokumentation für gewerbliche Computersoftware“ gemäß DFAR Abschnitt 227.7202 und FAR 12.212 bzw. 52.227-19. Jegliche Verwendung, Änderung, Überarbeitung, Freigabe, Ausführung, Darstellung oder Offenlegung der Software unterliegt ausschließlich den Bedingungen dieser Vereinbarung.

12.9 Gesamte Vereinbarung.  Diese Vereinbarung (einschließlich zulässiger Änderungen dieser), jeder Endbenutzerlizenzvertrag, der auf einen Teil der Dienste verweist, und alle Aufträge stellen die gesamte Vereinbarung zwischen dem Abonnenten und Faronics in Bezug auf die Dienste und die Support-Dienste dar und ersetzen alle mündlichen oder schriftlichen Mitteilungen, Vorschläge und Zusicherungen bezüglich der Dienste oder der Support-Dienste. Soweit ein Auftrag, ein entsprechender Endbenutzerlizenzvertrag oder Richtlinien oder Programme von Faronics mit den Bestimmungen dieser Vereinbarung in Konflikt stehen, haben die Bedingungen dieser Vereinbarung Vorrang. Darüber hinaus haben die Bedingungen dieser Vereinbarung Vorrang vor sämtlichen zusätzlichen oder entgegenstehenden in einem Dokument des Abonnenten enthaltenen Bedingungen oder Bestimmungen, ganz gleich, ob diese in einem Kaufauftrag oder einer alternativen Lizenz enthalten sind, und alle solchen zusätzlichen oder entgegenstehenden Bestimmungen sind ungültig und wirkungslos. Diese Vereinbarung gilt zusätzlich zu jeglicher anderen Vereinbarung zwischen Faronics und dem Abonnenten, die sich nicht auf die Dienste und die Support-Dienste bezieht, und hat keinen Einfluss auf solche Vereinbarungen.  

Faronics Corporation
1400 - 609 Granville Street
PO Box 10362 Pacific Centre
Vancouver, BC, V7Y 1G5 Canada
Phone: (604) 637-3333
Fax: (604) 637-8188
Email: sales@faronics.com
Web: www.faronics.com

Kontakt